*Hifi und Heimkino* Thread

Naja mal so überlegt... das Belkin Teil, bzw das Andere was du da jetzt bestellt hast, ist ja nur der Empfänger... wenn der Sender am PC zu schwach sendet, kann der Empfänger natürlich auch nicht so gut empfangen... vielleicht ist da auch der Schwachpunkt bei der Geschichte.
 
Naja mal so überlegt... das Belkin Teil, bzw das Andere was du da jetzt bestellt hast, ist ja nur der Empfänger... wenn der Sender am PC zu schwach sendet, kann der Empfänger natürlich auch nicht so gut empfangen... vielleicht ist da auch der Schwachpunkt bei der Geschichte.

Aber Ipod, Lappi, Iphone kumpel und Mein Handy?

3 MB pro sekunden schafft der Bluetooth Stick, also reicht das oder kommt davon die verzögerung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh okay, bei mehreren Geräten gleich... hmm na gut okay. :D
Weiß auch garnicht, ob Bluetooth generell viel weiter als nen paar Meter sendet... naja mal abwarten. :D
 
Hmm da trennen sich anscheinend wie der Theorie und Praxis... wahrscheinlich sind die 100m getestet in einer baumlosen Wüste ohne Existenz irgendwelcher drahtlosen Netze und ähnlichem... :D
 
Hmm da trennen sich anscheinend wie der Theorie und Praxis... wahrscheinlich sind die 100m getestet in einer baumlosen Wüste ohne Existenz irgendwelcher drahtlosen Netze und ähnlichem... :D

Wahrscheinlich. Ich habe das Belkin ding nun an der Wand hängen, klebeband ftw :D:fresse:

Und nun ist es besser. Die Verzögerung ist geblieben, aber wenigsten kann ich mit meinem ipod im zimmer bewegen:D
 
Ich war gerade bei einem Bekannten, der seine Röhren Vor/Endstufenkombi verkauft. Ich habe die beiden (sauschweren) Geräte mal zu Probe mitgenommen und höre gerade. Ist ein ELV RV 100 + RVV100.

Der Klang ist wie die Optik, wunderschön! Die Höhen sind so differenziert und klar, die Stimmen ungewohnt warm und extrem echt. Die Bühne hat sich meiner Meinung nach sogar noch ein wenig verbessert. Lediglich der Kickbass ist ein wenig schwummrig, das liegt aber an den EL34 Röhren der Endstufe. Knackige Bässe können die einfach nicht so gut...
(Das ist natürlich meckern auf sehr hohem Niveau)


 
280211_101507276071756h7hd.jpg


Gerade am umziehen, aber ich konnte es mir nicht nehmen lassen den neuen Raum gleich mal zu testen. 20 m² und endlich Steinwände. Die Trockenbauwände in der alten Wohnung sind/waren arbeiteten wie riesige Membranen... Es kann also nur besser werden
 
Das wird aber nur dann gewaltig besser, wenn Du Reflexionen möglichst im Keim erstickst.
Kannst Du Dich (oder Ihr Euch?) an Wände voller Flokatis gewöhnen?

@ Finch??
Sag ich doch ...!
Röhren beschreiben bringt nichts.
Das muß man erlebt haben.
 
nein das sicher nicht... aber die Wand gegenüber der Boxen wird mit Bücherregalen belagert und zwischen Sofa und TV liegt ein dicker Teppich. Hinter den Lautsprechern wird sich eine große Leinwand befinden. ich hoffe das reift erstmal, sonnst muss halt weiter optimiert werden. Ich bin sogar soweit einfach mal NUbert 481 zu bestellen zum testen. Das waren damals die Nuberts gegen die ich mich entschieden habe.
 
Bücherregale, besonders wenn die darin stehenden Folianten nicht unbedingt alle das gleiche Format haben und genau an der Kante ausgerichtet sind, sind doch schon mal gut.
Das reflektiert dann so "schön" ungleichmäßig, daß die störende Halligkeit erst mal weitestgehend weg ist.
Und Videoleinwände vollbringen sowieso wahre Wunder.

Zu den Nubert 481'er kann ich außer, daß viele Leute drauf schwören, nichts sagen.
 
hehe, wenn ich die nuberts bestelle, mags da zum probehören mal vorbeischauen... könnte man ja mit nem kleinen Leipzigurlaub verbinden... :p
 
Im Moment hast du doch noch die Teufelchen, über die wir mal geschrieben haben, oder?

Gefallen sie dir nicht mehr, oder wieso der angestrebte Wechsel?
 
ich wills einfach mal probieren... und wenn mir die nubert besser gefallen müsste ich wohl oder übel nen käufer für die teufel finden oder mich wieder von ihnen trennen. Ich will sie eigentlihc nur mal probehören
 
Hab gerade mal die Kabel, die mir der Bekannte zum Röhrenverstärker dazu gegeben hat, nachgegoogelt. Ich habe nur gesagt bekommen, dass die Kabel teuer waren.

Sind diese hier :fresse:

 
Zuletzt bearbeitet:
Naja... Kabel halt, ne... :D
Das teuerste Kabel was ich mir gekauft hab, war erst nen Instrumentenkabel von Sommer mit speziellen Neutrik Steckern, das hat ungefähr 15€ gekostet für 5m - allerdings wird der Preis gerechtfertigt durch den speziellen Stecker. Das Kabel selbst hat nen vernünftigen Querschnitt und eine ordentliche Qualität, es soll halt in erster Linie langlebig sein, weil Instrumentenkabel viel aushalten müssen.

@Invalid:
Kann man die einfach so testen? Da bin ich ja mal gespannt, was du bei dem Duell so herausfindest.
 
Alter Verwalter, sind das Kavenstmänner.
Da darf der Hörraum, schon damit man selbst nocht Platz drin hat, nicht zu klein sein.
 
Mein Hörraum ist ca. 40-45m² groß. Deswegen ja auch das Upgrade. Der eine 7", der Mitten+Tiefen übernommen hat, ist für so einem Raum einfach nicht gemacht.

Hier der Rest der Bilder. Einen Thread mache ich doch nicht, interessiert ja vermutlich kaum jemanden^^

 
Zuletzt bearbeitet:
Vermutlich ...
Aber ein paar Fotos von den Boxen, wenn sie erst mal treiberbestückt sind und im feinen Finish glänzen (oder auch nicht glänzen) darfts Du gern noch in diesem Thread veröffentlichen.

Übrigens:
Die Weiche(n) sieht mal richtig wertig (und somit auch sauteuer) aus.
Aber sicher nicht so sinnlos übertrieben unpreiswert, wie die Boxenkabel, die Dein Bekannter so zu verwenden pflegt.
 
Ach, so sauteuer ist die Weiche gar nicht. Sie ist perfekt abgestimmt, aber nicht mit den teuersten Mundorf (oder wie sie alle heißen) Teilen bestückt. Solche Teile würde man bekommen, wenn man die Bausätze bei z.B. lautsprechershop.de kauft. Eine Weiche für 300€, die aber nicht gut "klingt".

Die Weichenteile sind aber trotzdem natürlich hochwertig und haltbar.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
24
Besucher gesamt
25

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?