DJing *Sammelthread*

soeben habe ich meinen neuen Numark M2 in empfang genommen... bald kommt dann auch der zweite Plattenspieler... und ich hab mich mal bei timecode vinyl umgeschaut... hat der jemand erfahrungen hier mit einem bestimmten system?

das ist so das einzige system was ich so ansatzweise als vinylkaufersatz akzeptiere...
 
jap, definitiv traktor ;) hab mir serato zwar mal angeschaut, war aber nicht sonderlich begeistert. mit Traktor Scratch hats nach ein wenig einarbeiten perfekt geklappt und war deshalb auch bis zu den cdjs immer erste Wahl ;)
 
das ist mir ehrlich gesagt zu teuer, und das einzige was günstig ist und halbwegs brauchbar ist scheint dieses Torq zu sein?
 
schau mal nach gebrauchten traktor scratch duo ;)

bevor man zu torq greift allemal besser, das ist alles noch nicht perfekt ausgereift, bei dvs ist die einzige Frage eigentlich Traktor oder Serato
 
Ein gebrauchtes Traktor Duo mit Audio 4 bekommst du für 150-200€. Dazu bekommst du das Update auf 2.5 von NI geschenkt...

Da kommt man nicht an Traktor vorbei.
 
von Traktor haben mir aber auch schon welche abgeraten... meist wurde wohl empfohlen ein günstiges DTV mit Serator zu kombinieren. nur der preis ist nicht ohne...

 
Als Alternative gäbe es noch Mixvibes Cross im DJF wird sehr gut drüber gesprochen. Soll sehr stabil und ohne spielereien sein.

Aber wer zum Teufel rät von Traktor ab und vorallem mit welchen Gründen? Und wegen Serato da bist du aber auch mindestens bei 200-250€ denn dort brauchst du ja das Rane Interface.. Und SL1 würde ich nicht mehr kaufen, denn nur USB 1.1 support und veraltet.
 
genau so seh ich das auch: 1. wer rät bitte von traktor ab? gäbs für mich keinerlei gründe für

und 2. Serato läuft nicht ohne rane interface, nichtmal wenn man 2000er cdjs über advanced hid einbinden möchte, selbst da braucht man (trotz eigentlich eingebauter soundkarte) das dumme interface ;) also gäbs nur die gebrauchte version und die bezahlbaren, alten, hinken traktor weit hinterher
 
Hab mal 2 Fragen.

1. Kennt wemand wo man für Housemusik (quer durchs Beet von Proggressiv House (wie Silhouettes) bis alles mögliche halt :D) wo man nicht mindestens 1,50€ pro Lied bezahlt? Den Preis habe ich von Beatport...

2. Hat Kontor einen Promopool? Meine was drüber gelesen zu haben und jetzt diskutiere ich mit einem Kumpel drüber.
 
1. Itunes /amazon. Zumindest die sachen, die es dort auch gibt. Vieles ist halt beatport exclusive, aber gut. Muss man meist in den sauren Apfel beißen

2. Weiß ich nicht, aber wenn, dann muss man dafür zu den ganz großen gehören (bzw: wieviele singles komnen überhaupt übers kontor-lable, dachte die haben nur compilations)

edit: habs jetzt nur von ministry of sound gefunden
 
Zuletzt bearbeitet:
1. Itunes /amazon. Zumindest die sachen, die es dort auch gibt. Vieles ist halt beatport exclusive, aber gut. Muss man meist in den sauren Apfel beißen

2. Weiß ich nicht, aber wenn, dann muss man dafür zu den ganz großen gehören (bzw: wieviele singles komnen überhaupt übers kontor-lable, dachte die haben nur compilations)



Okay dann muss ich doch iTunes installen.
Kontor bringt relativ viel. Gerade Spankers, Cascada und so releasen da.

/EDIT

Die Atzen releasen auch auf Kontor Records :D
 
Zuletzt bearbeitet:
bei mir gehts nun langsam voran. der zweite Platenspieler ist da alles ist soweit aufgebaut. morgen oder übermorgen kommt das Monitoring Set (Scythe Amp+Speaker), und heute kamen die neuen Slipmats, durch ein versehen des Händlers gleich 2 paar... das eine Par zu viel will er aber nicht wieder haben, was hab ich ein schwein. Was wohl folgen wird sind zwei neue Nadeln für meine Ortofon Pro S.

also bei der Suche nach guten Housetracks würde ich mich glatt einklinken... wie können wir uns die track tipps am einfachsten zuspielen? ist einer von euch vllt auch bei spotify?
 
nope aber wir könnten einen gemeinsamen youtube account anlegen und die dann entweder in eine playlist oder in die "like"liste schmeißen.
 
Moin,

brauch einer evtl. nen Traktor x1 oder nen Evolution UC-33.
Trenne mich von einigen sachen die nur rumstehen, weil ich meinen Workflow optimiert habe.
Der x1 ist unbenutzt und noch in seiner ungeöffneten orginal Verpackung!





Cheers
 
Also 150€ ist der Kurs, dafür ist er noch so verpackt wie Native Instuments ihn mir geschickt hat! Also Neuware!


Cheers


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Thomann Kurs liegt bei 189€, also günstiger wirst du ihn Neu nicht bekommen!

Cheers
 
Zuletzt bearbeitet:
Also 150€ ist der Kurs, dafür ist er noch so verpackt wie Native Instuments ihn mir geschickt hat! Also Neuware!


Cheers


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Thomann Kurs liegt bei 189€, also günstiger wirst du ihn Neu nicht bekommen!

Cheers

Klingt gut. Ich behalte es mal im Hinterkopf.. Muss am 1. erstmal finanzen checken. Wenn ein andere Kaufen will dann verkauf... Bei mir ist es noch nciht sicher.
 
Hi, ich hab meine Acapellas am Pc gebeatmatched, nun möchte ich diese Acapellas auf meinen Mac übertragen. Was muss ich machen, damit ich nicht neu beatmatchen muss?
 
hey, hoffe ich darf die frage einmal hier im DJ thread stellen :)

ich bin auf der suche nach producern die schönen deepen drum n bass zaubern :). bin grad derbst auf dub phizix häng geblieben nachdem der in dresden ein saugeiles set gespielt hat. hier mal son paar tracks zur orientierung

YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


kennt ihr da paar? schonma danke für eure tips :D
 
Hi, ich hab meine Acapellas am Pc gebeatmatched, nun möchte ich diese Acapellas auf meinen Mac übertragen. Was muss ich machen, damit ich nicht neu beatmatchen muss?


bisschen wenig Infos ;)

1. welches Programm

2. ist beatmatching eigentlich ja eher "temporär" für übergänge etc., sprich 1. sollte zuerst geklärt werden ;)
 
Wie manche eventuell gelesen hatten, hatte ich jetzt in kurzer Zeit 2 defekte an meinem HDJ 2000 aus diesem Grund habe ich mir das Geld zurückzahlen lassen und wieder Kopfhörer getestet.

Heute waren es:

Sony MDR V55R mit 6,3mm Adapter
Pioneer HDJ 1500
Sony MDR V500
Sony MDR V700

Das Ergebnis ich habe endlich meinen Kopfhörer gefunden :)

Aber kurz zu meinen Eindrücken

Sony MDR V55R mit 6,3mm Adapter:

Okay wird als DJ Kopfhörer von Sony beworben, kommt aber schonmal nur mit Miniklinkeanschluss, was einfach sinnlos ist, weil ich kein Gerät im DJ-Bereich kenne was Miniklinke benutzt alle benutzen den großen Bruder die 6,3mm Variante. Dann das nächste Problem ich reiß den CUE-Pegel voll auf und höre normale Lautstärke, dadurch für den Club absolut untauglich, da einfach zu leise. Aber was mich überrascht hat war das sehr neutrale Klangbild. Die Höhen klangen sehr gut, die Mitten waren nicht zu Laut und der Bass kam keineswegs dominant rüber. Schön dezent, hatt mir gefallen. Doch durch die oben genannten ist er leider als Dj Köpfhörer nicht brauchbar, aber fü unterwegs optimal. Denn seine sehr weichen Polster ermöglichen ein langes Tragen.

Dann der Pioneer HDJ 1500:

Ja soll eigentlich der Nachfolger zum HDJ 1000 sein aber ob er das wirklich ist weiß ich nicht, da ich nur den 2000er hören konnte und noch nicht den 1000er. Bei dem 1500 hat mir das Klangbild nicht so gefallen, da es sehr basslastig war, sicher in Clubumgebung bestimmt eine schöne Sache, aber für mich nichts, da ich nach 15 min House und Handsup mixen Kopfschmerzen hatte und eine Pause machen musste. Somit war er schneller wieder eingepackt als gedacht.

Dann der Sony MDR V500:

Der Sony MDR V500 wird von vielen DJs eingesetzt und geschätzt. Ich persönlich empfinde ihn genauso wie den MDR V55R nur mit dem Unterschied, dass er bei hohem Pegel etwas die Höhen und Mitten zurück nimmt, was ich aber sinnvoll finde, da es das Gehör somit schont.

Kurz und Knackig dass ist mein neuer Kopfhörer fürs Deejing.

Dann der Sony MDR V700:

Ich habe ihn erst garnicht getestet da ich mich schon auf den V500 festgelegt hatte :p

Als Musikstyl kam alles Querbeet dran, was im 128 BPM Bereich lag und auch noch Handsup sowie Hardcore.

Vllt konnte ich wemanden damit etwas helfen.
 
hey leute , ich habe eine frage an euch. Undzwar möchte ich mein dj-set etwas aufrüsten, da mir bei meinen 800ern MK2 leider die usb und recordbox funktion fehlt. Ich habe mir jetzt die cdj-850er und 900er angeschaut allerdings finde ich da jetzt nicht unbedingt große unterschiede außer im preis.

welche player wären denn die besseren ?
 
Da soll Flo mal was zu schreiben er ist immerhin von den 900ern auf die 850er gewechselt und scheint zufrieden zu sein ;-)
 
gut dazu schreibe ich gerne was.

also die 900er haben genau 3 Vorteile, die dir im täglichen Gebrauch was bringen:

1. angewinkeltes Display (lässt sich schon schöner ablesen)
2. kann man fertige Playlisten noch einmal umsortieren (nach den Kriterien, die man in Recordbox angegeben hat), das geht beim 850 NICHT!
3.Link --> entweder an den laptop und dann die tracks von dort auswählen und reinziehen, oder einen stick verwenden und den zweiten player ebenfalls auf diesen zugreifen lassen
(evtl 4.Man hat nen slipmode... aber ich hab ihn nie benutzt)

@cpx: du hast die 500er genommen o_O das wundert mich, ich hab sei gekauft, ausgepackt und war von dem Moment an stark enttäuscht. Sie waren zu leise, hatten kaum Bässe und die höhen waren total verschluckt. Das kannte ich ganz anders! Deswegen macht mich deine Wahl etwas perplex ;)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
16
Besucher gesamt
18

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?