Konsolen Multimedia News Hardware

Amazon: Online-Händler stellt am 2. April eigene Video-Streaming-Lösung vor

Die Gerüchte, dass Online-Riese Amazon eine eigene Set-Top-Box auf den Markt bringen will, geistern schon seit Monaten durchs Netz. In den letzten zwei Wochen haben die Spekulationen zu einem solchen Device deutlich an Fahrt aufgenommen, denn plötzlich ist ein Bluetooth-Gamepad mit Amazon-Logo aufgetaucht. Kurz darauf, pünktlich zum Deutschland-Start des Google Chromecast-Sticks, wurde dann vermutet, dass Amazon ein Konkurrenz-Produkt mit zusätzlicher Gaming-Funktionalität veröffentlichen wird. Um den Gerüchten ein Ende zu bereiten, hat Amazon nun für nächsten Mittwoch, den 2. April, zu einem Event eingeladen, bei dem es um ein Update des "Video-Geschäftes" gehen soll.

Ankündigung Amazon-Event

Amazon will es dieses Jahr wissen, denn neben der eventuellen Vorstellung eigener Smartphones, die für Mitte des Jahres erwartet werden, will der Online-Händler auch sein Video-Streaming-Portal " Prime Instant Video" weiter ausbauen und optimieren.

Vermutungen zu einer Set-Top-Box, einer Spielekonsole bzw. eines Streaming-HDMI-Sticks, ähnlich wie dem Google Chromecast, gibt es schon seit längerer Zeit, nun scheint Amazon endlich Nägel mit Köpfen machen zu wollen. Genaue Details sind der Einladung nicht zu entnehmen, doch das Motiv, eine Couch mit Popcorn, sowie der Text, "Please join us for an update on our video business", lässt ohne Zweifel darauf schließen, dass es hier um die Vorstellung eines Filme-Streaming-Devices geht. Zudem lässt der aufgetauchte Bluetooth-Controller vermuten, dass auch Gaming-Fans auf ihre Kosten kommen.

Was glaubt ihr, wird Amazon eine Mischung aus Chromecast und Android-Konsole (Ouya) präsentieren? Falls ja, ist das ein Grund für euch, zuzuschlagen?

Quelle: The Verge
Diesen Artikel teilen:

Welovetech