Hardware Testbericht

Athlon XP

Die Geschichte des Sockel A, auf welchem der Athlon XP basiert, begann vor gut 6 Jahren, im Jahre 1999. Im August 1999 war der große Durchbruch für AMD und den Sockel A, damals baute AMD den ersten x86 kompatiblen Prozessor, der mit über 1 Ghz taktete! Damit hatte AMD die beste CPU, die es bis dato gab. Auch in den folgenden Jahren blieb der Sockel A frisch wie kein anderer. Die Palette an CPU s für ihn ist einfach riesig.

Vom Athlon über Duron bis hin zu Athlon XP und Sempron hat er die Zeit überstanden! Die stärkste Ausbaustufe stellt dabei der Athlon XP.  

AMD Athlon XP

Core

Chipgröße

Transistoren

Fertigung

L1 Cache

L2 Cache

Max. Takt

Max. FSB

Max. P-Rating

Palomino

129,26 mm²

37,5 Mio.

180 nm

64 + 64 KB

256 KB

1,733 Ghz

FSB 266

2100

Thoroughbred A

86,97 mm²

37,2 Mio

130 nm

64 + 64 KB

256 KB

1,8 Ghz

FSB 266

2200

Thoroughbred B

86,97 mm²

37,2 Mio

130 nm

64 + 64 KB

256 KB

2,25 Ghz

FSB 333

2800

Thorton

100,99 mm²

54,3 Mio

130 nm

64 + 64 KB

256 KB

2,2 Ghz

FSB 400

3100

Barton

100,99 mm²

54,3 Mio

130 nm

64 + 64 KB

512 KB

2,2 Ghz

FSB 400

3200

  Testberichte: Der König des Sockel A: AMD Athlon XP-M


Welovetech