Hardware Testbericht Eingabegeräte Testbericht Hardware

TESORO GRAM Spectrum Gaming Tastatur im Test

Die GRAM Spectrum von TESORO ist eine mechanische Low-Profile Gaming-Tastatur mit angenehmen speziell hergestellten AGILE Slim Switches und schöner RGB-Beleuchtung. Sie überzeugt zudem durch ihre Qualität, das kompakte und schlichte Design, Zusatzfunktionen wie Instant Macro Recording sowie vollprogrammierbaren Tasten mit individuell anpassbarer Einzeltastenbeleuchtung.

Lieferumfang

Die Tastatur wird in einem kompakten Karton geliefert. Zum Lieferumfang gehören neben der Tastatur ein abnehmbares USB-Anschlusskabel und eine Schnellstartanleitung.

TESORO GRAM Spectrum (Lieferumfang)


Produktmerkmale

Überblick Spezifikation & Features
Produktname TESORO GRAM Spectrum Gaming Keyboard
Tasten Mechanische TESORO AGILE Slim Switches (hier: Red)
N-Key Rollover Ja, umschaltbar auf 6-Key Rollover
Anti Ghosting Ja
Report Rate 1000 Hz
Hintergrundbeleuchtung Ja (RGB, individuell anpassbar)
Multimediatasten 6 Hotkeys
Lichtsteuerung 10 Hotkeys (5 Profile, PC/Game Mode, Effekt- und Helligkeitssteuerung)
Programmierbare Tasten Alle (außer WIN und FN)
Makroaufnahme Ja, auch ohne Software möglich (Instant)
Game Mode Ja
Tastensperre Ja
Handballenauflage Nein
Material Kunststoff, Eisen
Anschluss Mini-USB B / USB A
Kabellänge 1,80 m
Prozessor 32 Bit ARM Cortex mit 512 KB On-Board Memory
Abmessungen 44,5 cm (Breite) x 13,6 cm (Tiefe) x 2,45 cm (Höhe)
Gewicht 1,12 kg

Vgl. Herstellerwebsite & Product Sheet


Verarbeitung

Beim Auspacken fällt direkt das Gewicht der GRAM Spectrum positiv auf, welches für eine Tastatur kompakterer Bauart doch recht ordentlich zu Buche schlägt. Auch sonst macht die Tastatur in Sachen Verarbeitungsqualität einen ausgesprochen guten Eindruck. Das Gehäuse ist aus solidem Kunststoff gefertigt und das Innere ist mit einer Eisenplatte verstärkt, wodurch sich auch das Gewicht erklären lässt. Gemäß Herstellerwebsite sind die Keycaps der 104-Tasten Version im hochwertigen Double-Injection Verfahren (zwei Schichten) hergestellt. Dies scheint allerdings leider nicht auf die deutsche Version mit 105 Tasten zuzutreffen. Dennoch machen die Keycaps einen soliden Eindruck.

TESORO GRAM Spectrum  TESORO GRAM Spectrum

Die GRAM Spectrum verfügt auf der Unterseite über 4 Dreieck-förmige Gummifüße, welche in den Ecken platziert sind und für einen hervorragenden Halt sorgen. Die ausklappbaren Füße sind recht breit dimensioniert, wirken robust, haben eine rutschhemmende Oberfläche und ermöglichen so ein sicheres Anheben der Tastatur. Hinten im rechten Bereich der Tastatur befindet sich ein USB-Anschluss vom Typ Mini-B, an den das mitgelieferte Kabel angeschlossen werden kann. Dieses ist 1,80 m lang, hat einen schwarzen Stoffüberzug (geflochten) und vergoldete Anschlüsse. Die Verarbeitung der Tastatur macht insgesamt einen sehr guten Eindruck und es gibt nichts zu bemängeln. Alles sieht wertig aus und funktioniert einwandfrei.

TESORO GRAM Spectrum


Installation

Die Installation der GRAM Spectrum ist ein Kinderspiel. Dank Plug and Play ist diese nach dem Anschließen direkt einsetzbar und auch ohne Installation der zugehörigen Software lässt sich einiges einstellen, u.a. die Beleuchtung. Mit den Hotkeys zur Lichtsteuerung können insgesamt 6 voreingestellte Profile aufgerufen werden, welche mit den Effekt-Hotkeys angepasst werden können. Die Helligkeit lässt sich in 5 Stufen regeln (inkl. aus).

Um den vollen Funktionsumfang zu erhalten, muss die über die TESORO-Website beziehbare Software (nur für Windows) installiert werden. Der Installer ist ca. 18 MB groß und das Programm ist recht unaufdringlich. Dieses trägt sich in den Autostart ein, damit die automatische Profilsynchronisation funktioniert (d.h. dass beim Starten bestimmter Anwendungen ein bestimmtes Profil geladen wird). Beim manuellen Umschalten des Profils zeigt das Programm in der unteren rechten Bildschirmecke zudem einen entsprechenden Hinweis an. Benötigt man diese Funktionen nicht, kann man das Programm bedenkenlos aus dem Autostart nehmen.


Software

TESORO GRAM Spectrum (Software) Die Software zur Konfiguration der Tastatur ist recht simpel aufgebaut und einfach zu bedienen. Im oberen Bereich befinden sich die Buttons zur Auswahl der 5 Profile. Der PC-Modus kann als 6. Profil betrachtet werden, hat aber die Besonderheit, dass in diesem keine Tasten umprogrammiert werden können. Im PC-Modus soll die GRAM Spectrum also quasi wie eine "normale" Tastatur funktionieren. Aktiviert man eines der Profile 1-5, arbeitet diese im Game-Mode, was auch durch eine der 3 LEDs auf der Tastatur signalisiert wird. Im Game-Mode ist per se die Windowstaste deaktiviert und die Funktionen der Tasten lassen sich nach eigenem Wunsch umbelegen. Mit dem Hotkey FN+Pause kann über die Tastatur schnell zwischen PC- und Game-Mode geswitcht werden - der Game-Mode nutzt dabei immer das zuletzt verwendete Profil.

Im linken Bereich des Programms kann über den Button "Profilrücksetzung" die Standardeinstellung des aktuellen Profils wiederhergestellt werden. Es wird zudem angezeigt, welche Taste gerade zur Konfiguration ausgewählt ist und wie viel Speicher durch eigene Anpassungen bereits belegt ist - jedes Profil verfügt dabei über einen eigenen Speicherbereich.

Über die Buttons im unteren Bereich sind folgende Einstellungen möglich:

  • Makroeinstellung: Aufnahme und Bearbeitung von Makros.
  • Tastenbelegung: Umprogrammierung der Tastenfunktionen. Hier kann für jede Taste (außer WIN und FN) die Funktionalität einer anderen Standardtaste eingestellt werden. Spezielle Funktionen wie Media Controls sind allerdings nicht einstellbar.
  • Programm starten: Hierüber können Tasten so konfiguriert werden, dass bei Betätigung ein Programm gestartet wird. Dazu muss eine entsprechende EXE-Datei ausgewählt werden.
  • Programm synchronisieren: Ermöglicht die Auswahl von bis zu 5 Programmen (EXE-Dateien), bei dessen Start automatisch auf das entsprechende Profil umgeschaltet wird.
  • Deaktivieren: Zur Deaktivierung einzelner Tasten. Die Windowstaste ist im Game-Mode automatisch deaktiviert.
  • Voreinstellung: Setzt die Funktionalität einer Taste auf dessen Standardfunktion zurück. Dies betrifft nicht die Beleuchtung - dafür gibt es unter Beleuchtung und Beleuchtungseffekte jeweils eigene Buttons zum Zurücksetzen.
  • Beleuchtung: Einstellung der Farbe der Hintergrundbeleuchtung.
  • Beleuchtungeffekte: Auswahl des Effekts und Konfiguration von individueller Einzeltastenbeleuchtung.

TESORO GRAM Spectrum (Software) Die ersten 6 Buttons beziehen sich immer auf eine einzelne Taste. Es muss also vorher auf der im Programm dargestellten virtuellen Tastatur eine Taste ausgewählt werden. Die letzten beiden Buttons beziehen sich dagegen allgemein auf die Beleuchtung.

Im mittleren Bereich befinden sich schließlich noch Buttons zum Im- und Exportieren von Profilen sowie zum Übernehmen und Verwerfen der durchgeführten Änderungen.

Die Software funktioniert im Wesentlichen, ist allerdings optisch und haptisch kein Highlight. Etwas unschön sind zum Beispiel die unterschiedlichen Schriftgrößen auf den Buttons (liegt evtl. auch an der deutschen Übersetzung). Insbesondere das Fenster zur Makroeinstellung ist aufgrund der sehr kleinen Schrift eher schlecht lesbar. Etwas verwirrend ist auch, dass der Button "Voreinstellung" nicht ausgegraut ist, wenn keine Taste ausgewählt wurde. Die Konfiguration der individuellen Einzeltastenbeleuchtung (unter Beleuchtungseffekte --> Spektrumfarben) gestaltet sich sehr mühsam, weil hier jede Taste einzeln ausgewählt und mit einer Farbeinstellung versehen werden muss. Der Colorpicker enthält dabei neben den Eingabefeldern für RGB-Werte (leider nicht mit Tab durchschaltbar) 9 Farben zur Schnellauswahl - darunter aber leider kein echtes rot, grün und blau.

Es kam im Rahmen der Tests auch zu kleinen Fehlern. So passierte es einmal, dass bei jeder Betätigung des Übernehmen-Buttons die Beleuchtung verstellt wurde. In einem Fall verfiel die Tastatur sogar in einen Effekt, der eigentlich gar nicht einstellbar ist. Im PC-Modus ließ sich die Beleuchtungsfarbe zudem teilweise nicht auf die Standardeinstellung zurücksetzen und bei deaktivierten Tasten ist es so, dass diese bei Verwendung des Effekts "Auslöser" nicht mehr aufhören zu leuchten.


Beleuchtung

TESORO GRAM Spectrum (Beleuchtung)

Die Konfiguration der Beleuchtung erfolgt bei der TESORO GRAM Spectrum Profil-basiert. Dabei verhält es sich so, dass jedes Profil eine Grundfarbe hat, auf der die verfügbaren Effekte dann basieren. Standardmäßig haben die Profile folgende Grundfarben:

  • PF1 = Rot, PF2 = Blau, PF3 = Magenta, PF4 = Grün, PF5 = Gelb, PC-Mode = Hellviolett

Über die Hotkeys FN+F1 bis FN+F5 kann das gewünschte Profil aufgerufen werden (PC-Mode mit FN+Pause) und mittels FN+Links/Rechts kann dann für das aktuelle Profil zwischen verschiedenen Effekten gewählt werden. Die folgenden 8 Effekte stehen zur Auswahl:

  • Standard - Auslöser - Kräuseln - Feuerwerk - Strahlung - Atmung - Regenbogenwelle - Spektrumfarben

TESORO GRAM Spectrum (Beleuchtung) "Standard" entspricht dabei einer statischen Beleuchtung, d.h. alle Tasten leuchten dauerhaft in der Grundfarbe des Profils. Die nächsten 4 Effekte sind reaktiv, d.h. die Beleuchtung ist standardmäßig aus und beim Drücken einer Taste passiert etwas. Bei "Auslöser" ist es so, dass die gedrückten Tasten aufleuchten und nach kurzer Zeit wieder erlöschen - sie hinterlassen beim Tippen quasi eine Spur. "Kräuseln" führt dazu, dass ausgehend von der gedrückten Taste wellenartig nach links und rechts alle Tasten kurz aufleuchten. "Feuerwerk" lässt ausgehend von der gedrückten Taste die umliegenden Tasten kurz aufleuchten - dabei kommt neben der Grundfarbe des Profils eine zweite Farbe zum Einsatz. Die Einstellung "Strahlung" lässt ebenfalls umliegende Tasten kurz aufleuchten sowie zusätzlich wellenartig nach links und rechts die Reihe, in der sich die gedrückte Taste befindet. Bei "Atmung" faded die Beleuchtung kontinuierlich ein und aus und "Regenbogenwelle" sorgt für eine farbige Welle, die von links nach rechts verläuft. "Spektrumfarben" ist schließlich die individuelle Beleuchtung einzelner Tasten. Diese kann über die Software konfiguriert werden und kann hier zusätzlich in die Modi "Glanz" (wie Standard), "Atmung" oder "Auslöser" geschaltet werden.

Die Helligkeit lässt sich mittels FN+Oben/Unten in 5 Stufen (inkl. aus) regeln.

TESORO GRAM Spectrum (Beleuchtung)  TESORO GRAM Spectrum (Beleuchtung)

In Sachen Beleuchtung kann sich die TESORO GRAM Spectrum definitiv sehen lassen. Die Farben sind sehr kräftig und sorgen für eine ansprechende Beleuchtung. Das Licht reflektiert zudem sehr schön am Gehäuse, was sich positiv auf den Gesamteindruck auswirkt. Die Tastenbeschriftungen lassen sich ausgesprochen gut erkennen. Zwar sind die Zweitfunktionen teilweise etwas schwächer ausgeleuchtet, sind aber ausreichend gut zu sehen. Bei den Tasten, die normalerweise etwas schlechter zu erkennen wären (u.a. Komma/Semikolon, Punkt/Doppelpunkt) hat TESORO die Beschriftungen hier zu Verbesserung nebeneinander statt untereinander angebracht.

Zu erwähnen ist noch, dass die rot gefärbten Sockel der Switches sichtbar sind und insbesondere bei eingeschalteter Beleuchtung mit einer hellen Hintergrundfarbe (z.B. gelb oder weiß) entsprechend rötlich leuchten. Ob dies stört oder als zusätzlicher athmosphärischer Effekt zu sehen ist, liegt sicherlich im Auge des Betrachters. Der einzige kleine Kritikpunkt meinerseits geht an die 3 blauen LEDs im oberen rechten Bereich (Game-Mode, Num Lock, Caps Lock), welche ein klein wenig grell sind.


Weitere Features

TESORO GRAM Spectrum Da die Tastatur recht kompakt gebaut ist, verfügt diese über keine Zusatztasten, bringt dafür aber einige per Hotkey steuerbare Funktionen mit. Neben den bereits beschriebenen Hotkeys zur Einstellung der Beleuchtung und dem PC-/Game-Mode gibt es eine Tastensperre, die mit FN+F6 aktiviert werden kann - sehr nützlich wenn man verhindern möchte, dass versehentlich Tasten gedrückt werden (z.B. beim Durchblättern aufgeklappter Aktenordner auf dem Tisch oder beim Abwischen der Tasten). Weiterhin sind mit FN+F7 bis FN+F12 alle wichtigen Media Controls vorhanden, d.h. Mute, Leiser, Lauter, Play/Pause, Voriger Track, Nächster Track. Mittels FN+Einfg und FN+Entf kann zudem zwischen 6-Key-Rollover und N-Key-Rollover umgeschaltet werden, wobei sich über die Nützlichkeit dieser Auswahlmöglichkeit sicherlich streiten lässt. Ein besonderes Feature ist die Instant Macro Recording Funktion, welche über FN+Pos1 aktiviert werden kann. Hiermit können auf die Schnelle Makros aufgenommen werden, indem man zunächst die zu konfigurierende Taste drückt, dann das auszuführende Makro eingibt und schließlich mit FN+Pos1 die Aufnahme beendet. Funktioniert soweit gut, aber etwas ärgerlich ist, dass die so erstellten Makros nicht in der Software auftauchen. Man sieht in der Software also nicht, dass die Funktion einer Taste verändert wurde.

Im Datenblatt wird zudem ein Reset-Hotkey genannt, bei dem zunächst nicht ganz klar war, wo dieser sein soll. Ein Blick in den Support-Bereich auf der TESORO-Website hat dann die Erkenntnis gebracht, dass die Tastatur auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden kann, indem man diese vom PC trennt, die Tasten B und L gedrückt hält und die Tastatur dann wieder anschließt - funktioniert!

Zu den den Profilen sei noch zu sagen, dass in jedem der 5 Game-Mode Profile nicht nur eigene Beleuchtungseinstellungen vorgenommen werden können, sondern dass sich auch die Tastenbelegungen je nach Profil unterscheiden können, d.h. eine in Profil 1 deaktivierte Taste ist auch nur in Profil 1 deaktiviert. Durch den Onboard Speicher bleiben alle Einstellungen auf der Tastatur gespeichert und sind auch vorhanden, wenn man die Tastatur an einen anderen Rechner anschließt.

Das abnehmbare USB-Kabel sorgt zusätzlich zur kompakten Bauweise der Tastatur für eine optimierte Transportierbarkeit.


Fazit

TESORO GRAM Spectrum

TESORO GRAM Spectrum Gaming Award Mit der GRAM Spectrum bietet TESORO Freunden von kompakteren Tastaturen und flacheren Keycaps eine tolle Alternative zu den sonst teilweise eher größeren Gaming Tastaturen auf dem Markt. Wer es noch kompakter möchte, kann zudem zu der TKL Version ohne Ziffernblock greifen. Die gute Verarbeitung, die edle Optik und die ansprechende Beleuchtung machen die GRAM Spectrum zu einem Hingucker auf dem Schreibtisch und es macht Spaß, mit dieser zu arbeiten und zu spielen. Die TESORO AGILE Slim Switches fühlen sich gut an und lassen sich angenehm bedienen. Getestet wurde die Variante "Red", deren Bewegung nahezu linear ist und zum Auslösen eine geringe Betätigungskraft von 45 Gramm erfordert. Mit einem Auslöseweg von 1,5 mm und einem Gesamtweg von 3,5 mm ist hier etwas weniger Bewegung als bei klassischen Cherry MX Switches erforderlich. Die GRAM Spectrum ist alternativ auch mit Blue Switches (tactile + clicky) verfübar.

Mit Ausnahme der nicht ganz so schönen Software und den recht hellen Status LEDs gibt es an der Tastatur nichts zu bemängeln. Eine Handballenauflage wäre zwar noch ein nettes Extra gewesen, aber in Anbetracht des guten Preis-/Leistungsverhältnisses (ca. 105€) geht es auch ohne. Insgesamt eine sehr gute und empfehlenswerte Tastatur.


Welovetech