Multimedia News

Skype: Gruppen-Video-Chats ab sofort kostenlos nutzbar

Wer mit seinen Freunden, Bekannten und Kollegen in Kontakt bleiben möchte, nutzt entweder Facebook und den dazugehörigen Messenger, oder aber den Video-Dienst Skype von Microsoft. Da der Markt hart umkämpft ist, hat das Unternehmen aus Redmond nun angekündigt, eine Zusatzfunktion gratis anzubieten. Wie im offiziellen Skype-Blog zu lesen ist, können Gruppen-Video-Konferenzen nun kostenlos geführt werden. Microsoft empfiehlt allerdings, aufgrund der dafür notwendigen Bandbreite, die Video-Chats auf maximal fünf Personen zu beschränken.

Skype

Zahlreiche Anwender nutzen derzeit den Multi-Messenger Skype, der seit 2011 unter der Microsoft-Flagge agiert. Immerhin kann man mit diesem nicht nur komfortabel chatten, sondern auch Video-Chats betreiben.

Einzelne Videokonferenzen sind mit Skype bereits langer Zeit kostenlos möglich, anders sieht es bei der Nutzung von Gruppenchats aus, für die User bisher bezahlen mussten. Da die Konkurrenz allerdings nicht schläft, und Microsoft seine Nutzer an sich binden möchte, sind Gruppen-Video-Chats ab sofort auch kostenlos nutzbar.

Wie im Skype-Blog mitgeteilt wird, verfolgt das Unternehmen allerdings eine "Fair Usage Policy", sodass pro Monat bis zu 100 Stunden zur Verfügung stehen; bei maximal 10 Stunden am Tag und höchstens vier Stunden pro Video-Call. Ist das Limit erreicht, wird die Video-Funktion deaktiviert und automatisch auf Audio-Übertragung umgestellt. Zudem empfiehlt Microsoft, den Gruppenchat mit maximal fünf Personen durchzuführen, da die Videokonferenzen einiges an Bandbreite kosten.

Aktuell ist die Gruppen-Video-Funktion für Xbox One-, Windows- und Mac-Nutzer verfügbar, weitere Plattformen sollen allerdings in Kürze folgen.

Quelle: Skype-Blog

Welovetech