Android Smartphones Smartphones News

Google Nexus: Unternehmen soll an 100 US-Dollar-Smartphone arbeiten

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft, denn immer mehr "Underdogs" greifen die Flaggschiffe von LG, HTC, Sony und Co. mit günstigen High-End-Geräten an. Bestes Beispiel dafür ist das gestern vorgestellte OnePlus One, das den aktuellen Modellen in puncto Hardware in keinster Weise nachsteht, und zudem nur einen Bruchteil von ihnen kostet. Die Kampfansage scheint bei Google angekommen zu sein, denn wie die taiwanische Economic Daily berichtet, arbeitet das Unternehmen bereits an einem Nexus-Smartphone für 100 US-Dollar. Der günstige Preis soll vor allem durch den Wechsel des SoC zustande kommen, denn anstatt ein Modell von Qualcomm soll hier ein günstiger MediaTek-Prozessor verbaut werden.

Nexus 5-Vorderseite

Gerüchte zur Google-eigenen Nexus-Serie gibt es bereits seit einer Ewigkeit. Diese reichen von der Einstellung der Nexus-Devices, über mögliche Fertigungspartner bis hin zur Hardware-Ausstattung des nächsten Smartphones; dem Nexus 6.

Bisher ist Google mit seiner Strategie, günstige High-End-Smartphones mit "nacktem" Android auszustatten, gut gefahren. Allerdings scheint der Suchmaschinen-Gigant die Konkurrenz im Nacken zu spüren, denn mit dem neuen OnePlus One, das vom chinesischen Hersteller Oppo gefertigt wird, gibt es einen weiteren Anbieter, der die Preise sogar noch unterbieten kann.

PCMasters.de Osterei

Geht es denn überhaupt noch günstiger? Ja, wenn man den Aussagen von Economic Daily Glauben schenken darf. Wie die Seite verrät, arbeitet der Konzern aus Mountain View, Kalifornien, an einem Nexus-Smartphone, das für nur 100 US-Dollar den Besitzer wechseln soll. Die drastische Preissenkung soll unter anderem dadurch realisiert werden, dass man sich von Qualcomm verabschiedet und stattdessen auf günstigere SoCs von MediaTek setzt; etwa den 64-Bit-fähigen MT6732 (4x 1,5 GHz), der eine schnelle Mali-T760-GPU besitzt.

Das neue Nexus-Smartphone soll bereits in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Was glaubt ihr, ist an den Gerüchten etwas dran? Immerhin ist der MediaTek-Prozessor schnell genug für alle aktuellen Apps und Anwendungen, sodass Google versuchen könnte, die Anwender erneut über den Preis zu ködern.

Quelle: Tablet Blog

Welovetech