Smartphones News Hardware

HTC: Erstes Acht-Kern Smartphone Desire 616 aufgetaucht

Noch nie etwas von einem Octa(acht)-Core gehört? Kein Wunder! Auf dem Desktopmarkt sind schließlich die Hexa(sechs)-Core Prozessoren noch kaum verbreitet, hier digeriert Intel mit seinen Quad/Dual/Single-Core Prozessoren das Taktorchester spielend leicht. Zumal bisher die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 noch mit einem Dual Core ausgestattet waren. Der Smartphonemarkt scheint dabei schon wesentlich weiter, vor Kurzem ist das erste Octa-core Smartphone von HTC in China aufgetaucht, selbst Bilder davon gibt es schon.

HTC Desire 616 Octa Core Smartphone

Das Ganze war bereits vor einigen Monaten in der Presse, damals jedoch ohne handfesten Beweis und nur aufgrund von Indizien. Erst jetzt wurde ein Schnappschuss des HTC Desire 616 in China gefunden.

Technisch sieht das Handy angeblich wie Folgt aus. Es wird von einem 1,7 GHz Octa-Core MediaTek Prozessor mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) betrieben. Höchstwahrscheinlich ist es auch möglich die volle Leistung der acht Kerne parallel zu nutzen, trotz der vermutlich hohen Akku Entladung. Außerdem wird das Desire 616 mit Android 4.2.2 Jelly Bean (später ein Update auf 4.3) ausgeliefert, das auf einem fünf Zoll Display mit 720p Auflösung dargestellt werden soll. Als Kamera wird eine acht Megapixel-Kamera auf der Rückseite angebracht, über die Frontkamera sind uns jedoch keine Informationen bekannt. Des Weiteren soll das Gerät 142 x 71.9 x 9.1 mm groß sein und 150 Gramm wiegen, ein Preis ist bisher selbstverständlich noch nicht bekannt.

Jedoch werden bereits mögliche Farbvarianten vermutetm und zwar in Schwarz, Blau, Weiß, Rot und Gelb. Allerdings wäre es durchaus denkbar, dass diese erst nach und nach veröffentlicht werden, wie zum Beispiel beim Nexus 5 von LG.

Was haltet ihr davon, das erste Octa-Core Smartphone kommt scheinbar vor dem ersten Octa-Core Prozessor für den Alltagsnutzer? Braucht wirklich jemand am Handy diese Rechenleistung und was wird als Akku verwendet, um diesen Leistungshunger zu befriedigen?

Quelle: VR-Zone

Welovetech