PlayStation 4 Konsolen News Hardware

Sony PlayStation 4: Hersteller nennt mögliche Lösungen für den Spielstände-Bug

Sonys neue Spielekonsole, die PlayStation 4, verkauft sich wie geschnitten Brot. Doch trotz der hervorragenden Absatzzahlen, mit denen man den Mitbewerber aus Redmond in die Schranken weisen konnte, hat die Next-Gen-Konsole mit Problemen zu kämpfen. Eines davon ist der Fehler "CE-34878-0", der dann auftaucht, wenn sich die PS4 aus einem Spiel verabschiedet. Noch viel ärgerlicher als der eigentliche Absturz ist allerdings die Tatsache, dass der Bluescreen dafür sorgt, dass Spielstände nicht mehr funktionieren. Nun hat sich Sony zu Wort gemeldet und betroffenen Usern entsprechende Lösungsvorschläge genannt.

PlayStation 4-Fehlermeldung CE-34878-0_Quelle: Joystiq

Die PlayStation 4 konnte das bisherige Rennen um die Konsolen-Krone für sich entscheiden, was sicherlich nicht nur an der stärkeren Hardware, sondern auch an dem 100 Euro günstigerem Preis liegt. Sonys Konsole geht, sofern sie verfügbar ist, bereits ab 399 Euro über die Ladentheke, während für die Xbox One von Microsoft 499 Euro fällig wird.

Technisch kann die PlayStation 4, die mit einem AMD "Jaguar"-SoC ausgestattet ist, überzeugen, doch in puncto Software scheint es wohl noch zu hapern. In den letzten Tagen haben sich die Beschwerden von Usern gehäuft, dass sich ihre Sony-Konsole, mitten im Spiel, mit einem Bluescreen verabschiedet. Wird das Game erneut geladen, stehen die bisherigen Spielstände nicht mehr zur Verfügung bzw. sind fehlerhaft. Dabei ist das Problem des Fehlers "CE-34878-0" nicht neu, denn bereits kurz nach dem Start der PlayStation 4 trat dieser auf; allerdings nur bei Battlefield 4. Zudem wurden hier keine Daten gelöscht, sondern "nur" die Online-Multiplayer-Matches gesperrt. Der Fehler scheint sich nun also ausgeweitet zu haben.

Wie Sony im eigenen Forum erklärt, sollen betroffene User folgenden Workaround anwenden. Zuerst muss die Anwendung geschlossen werden, anschließend sollte die aktuellste System-Software sowie ein, falls vorhanden, möglicher Patch für das Spiel installiert werden. Tritt das Problem immer noch auf, dann schlägt Sony vor, die Spieldateien zu sichern und die Konsole neu zu initialisieren. Ebenfalls bitte der Hersteller darum, falls die Konsole abermals crashen sollte, die dazugehörigen Fehler-Berichte zu übermitteln.

Quelle: GameInformer

Welovetech