Android Smartphones Prozessoren Smartphones News Hardware

Qualcomm Snapdragon 410: 64-Bit-SoC für günstige LTE-Smartphones

Nach Apples A7-SoC hat nun auch Qualcomm seinen ersten 64-Bit-fähigen ARM-Prozessor vorgestellt. Wie das Unternehmen gerade eben mitgeteilt hat, soll der Snapdragon 410, so der Name des neuen SoCs, vor allem in günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones bis 150 US-Dollar Verwendung finden. Neben der 64-Bit-Funktion soll das neue Qualcomm-Modell auch LTE, eine Full HD-Wiedergabe sowie 13-Megapixel-Kameras unterstützen.

Qualcomm Snapdragon 410

Wer sich nächstes Jahr ein neues Smartphone zulegen möchte, kann sich freuen, denn alle Modelle bekommen einen schnelleren Prozessor verpasst. Neben MediaTeks Octa-Core-Lösung, dem MT6592, geht auch Qualcomm mit einem überarbeiteten Snapdragon-SoC an den Start.

Wie das Unternehmen angekündigt hat, soll in zukünftigen Mittelklasse-Smartphones der heute vorgestellte Snapdragon 410-SoC verbaut werden. Erste Samples des in 28 nm gefertigen Prozessors, dem eine überarbeitete Adreno 306-GPU zur Seite steht, sollen bereits in der ersten Jahreshälfte verfügbar sein, sodass entsprechende Smartphones ab Sommer erhältlich sein sollen. Neben der erstmaligen 64-Bit-Unterstützung kommt der SoC zudem mit mehr als 3 GB RAM sowie Kameras mit 13 Megapixel-Auflösung zurecht. Ebenfalls neu, insbesondere im günstigen Einstiegsbereich, ist die LTE-, 3G- und GSM-Unterstützung sowie der Support für Dual- und Triple-SIM-Lösungen. Wie Qualcomm mitteilt, ist der Snapdragon 410 sowohl mit Android, als auch mit Windows Phone und Firefox OS kompatibel.

Quelle: Qualcomm

Welovetech