Prozessoren Grafikkarten Mainboards Arbeitsspeicher News Hardware

Caseking: Übertaktete High-End-Systeme von Ian Parry ab 7.777 Euro

Komplettsysteme sind langsam und nur bedingt erweiterbar? Für manche PCs mag dieses Vorurteil gelten, für spezielle Gaming- und Overclocker-Rechner allerdings nicht. Der Online-Händler Caseking bringt nun, zusammen mit dem britischen Übertakter Ian „8Pack“ Parry, drei High-End-Systeme auf den Markt, die sich durch vorselektierte Komponenten, und einem besonderen Service, von den restlichen Mitbewerbern absetzen sollen. So können User, die sich für ein entsprechendes Modell entscheiden, ihren Rechner kostenlos einschicken und ihn mit den neuesten Komponenten aktualisieren lassen; diese müssen allerdings erneut bezahlt werden.

Startseite 8Pack Xtreme Systems

Zocken mit den höchsten Einstellungen; und das auf mehreren Monitoren jenseits von Full HD? Alles das ist mit den drei Komplettsystemen "Supernova", "Polaris" und "Hypercube" von Caseking problemlos möglich. Die einzelnen Systeme, die vom britischen Overclocker Ian "8Pack" Parry konzipiert und zusammengestellt worden sind, bieten in der Luxus-Ausstattung drei Nvidia GeForce GTX Titan-Karten, natürlich übertaktet, 16 GB DDR3 2.400-Speicher, ein RAID 0 aus zwei 512 GB großen Plextor M5 Pro-SSDs sowie einen Intel Core i7-3930K mit Minimum 4,9 GHz Taktfrequenz.

Eine solch hohe Leistung hat zwar durchaus ihren Preis, jedoch fällt dieser bei den Caseking-System extrem hoch aus. Die "kleinste" Variante, im wahrsten Sinn des Wortes, ist der "Hypercube". Der kompakte Cube bietet einen Intel Core i7-4770K mit mindestens 4,9 GHz, 8 GB DDR3 3.000-Speicher, drei übertaktete GeForce GTX 780-Grafikkarten sowie eine 512 GB große Plextor M5-SSD, der eine 2 TB große HDD zur Seite steht. Erhältlich ist diese Hardware-Kombination für 7.777,77 Euro.

Für einen knappen 1.000er mehr, exakt sind es 8.888,88 Euro, steht der "Polaris" Big-Tower zum Verkauf. Hier bekommen Anwender einen Intel Core i7-3770K mit mindestens 5,0 GHz, 16 GB DDR3 2.600-Speicher, zwei übertaktete GeForce GTX Titan, ein SSD-RAID 0-System (Plextor M5) sowie eine 3 TB Harddisk.

Absolutes Top-Modell ist "Supernova", für das Anwender 11.111.11 Euro auf den Tisch legen müssen. Dafür gibt es den bereits angesprochenen Intel Core i7-3930K mit min. 4,9 GHz, 16 GB DDR3 2.400 RAM, drei übertaktete GeForce GTX Titan sowie ein Plextor M5 Pro-RAID nebst 4 TB Festplatte.

Natürlich sind alle Komplettsysteme mit einer Wasserkühlung (CPU, GPU) ausgestattet, um die übertakteten Komponenten leise kühlen zu können. Neben der Leistung sollen die Rechner aber auch mit dem Service punkten. Dazu zählt das Upgrade auf schnellere Hardware, User müssen "nur" die Komponenten zahlen, sowie eine Profi-Beratung durch Ian "8Pack" Parry.

Quelle: Caseking

Welovetech