News

NVIDIA GeForce 8800 GT im Handel

NVIDIA hat heute offiziell die GeForce 8800 GT in den Markt eingeführt. Hiermit verschwindet die GeForce 8800 GTS 320MB komplett vom Produktportfolio. Das neue Modell basiert auf der G92-Grafikchip Architektur und hat nur wenige Veränderungen gegenüber dem G80. Die neue GPU ist im 65-Nanomter Prozess gefertigt und besitzt insgesamt 754 Millionen Transistoren und ist damit der komplexeste Chip von NVIDIA.

Weitere Spezifikationen sind 112 Stream-Prozessoren, 56 Texture-Mapping-Units und 16 ROPs. Die Taktraten liegen bei 600MHZ Chip- und 900MHZ (effektive 1800MHz) GDDR3 Speichertakt. Neben einer 512MB Version soll es auch eine 256MB Variante geben. Das Speicherinterface von 256 Bit ist gebenüber der Nvidia Geforce 8800 GTS 320MB mit 320 Bit etwas geringer - welches aber durch die höheren Taktraten ausgeglichen wird.       Eine weitere Verbesserung ist ein flacher single-Slot Kühler, sowie dem bekannten „VP2“ – Video-Processor 2 (PureVideo HD) von der GeForce-8600-und GeForce-8500-Serie - welcher H.264- als auch MPEG2-Filmmaterial dekodiert. Außerdem stellt die 8800 GT die erste auf dem Markt erhältliche Karte mit dem PCI-Express 2.0 Standard dar.   Die NVIDIA GeForce 8800 GT ist absofort zu einem Preis von 200-250 EUR erhältlich. Erste Modelle sind heute von Sparkle, Gainward, XFX, Foxconn, Club3D, Leadtek, Zotac, ASUS, MSI, BFG, EVGA oder Giagabyte vorgestellt worden. Einen ausführlichen Test zu der Zotac 8800 GT finden Sie bei unseren Kollegen von www.techpowerup.com.     Im moment befinden sich folgende Grafikkarten von NVIDIA auf dem Markt:   GeForce 8800 Ultra
GeForce 8800 GTX
GeForce 8800 GTS 640MB/320MB
GeForce 8800 GT
GeForce 8600 GTS
GeForce 8600 GT
GeForce 8500 GT
GeForce 8400 GS   Quelle: www.NVIDIA.de


Welovetech