News

Razer stellt neue Produkte vor

Der weltweit bekannte Hersteller für Gaming-Zubehör Razer stellte auf dem Finale der World Cyber Games 2007 seine neusten Entwicklungen vor. Razer versuchte schon damals mit der Tarantula, einer Tastatur für Spieler, auch mit Tastaturen bei den Nutzern zu punkten, ebenso mit der Barracuda HP-1, einem Headset. Nun versucht Razer mit der Razer Lycosa und der Razer Piranha dieses ein zweites Mal.

Die Razer Lycosa ist eine Tastatur, die laut Razer, für schnelles Spielverhalten entwickelt worden ist. Durch die 1000hz Ultrapolling und einer Reaktionszeit von 1ms ist diese perfekt für schnelle und aktionsreiche Spiele. Die Tasten der Lycosa sind beleuchtet und gummiert, welche bei schnellen Reaktionen perfekten Halt bieten. Die Lycosa bietet außerdem, wie die Tarantula auch, 2 USB-Ports und Eingänge für Mikrofon und Kopfhörer. Jede Taste wird dank der Software frei programmierbar sein. Perfekt für Kaufscripte in Spielen wie Counter-Strike Source. Mediatasten für Musikplayer sind auch vorhanden.     Die Razer Piranha wird ein 2.1 Headset sein. Das Headset ist mit tiefen Basstönen und besonderer Klarheit speziell an Gamer gerichtet. Ein Mikrofon ist auch mit dabei und soll störungsfreie Kommunikation mit Programmen wie TeamSpeak, Ventrillo oder Skype bieten. Das Mikrofon filtert Nebengeräusche und sorgt für eine einwandfreie Übertragung. Die Ohrmuscheln sind gepolstert und frei verstellbar. Man findet auf beiden Ohrmuscheln das bekannte Razerlogo, welches blau leuchtet. Das Headset besitzt auch eine In-Line-Fernbedienung, die es ermöglicht, das Headset zu steuern. Damit kann man die Lautstärke verändern oder auch das Mikrofon stumm stellen.     Das Razer Lycosa Keyboard wird im November 2007 für 80 US-Dollar und das Razer Piranha Headset ab Oktober 2007 für ebenfalls 80 US-Dollar weltweit erhältlich sein.
Quelle: Razer


Welovetech