Konsolen News Hardware

Nvidia SHIELD: Update ermöglicht nun "App to SD"

Besitzer des SHIELD können sich freuen, denn Nvidia hat ein neues Update für die mobile Android-Spielekonsole veröffentlicht. Die Aktualisierung, die die simple Bezeichnung "Update 59" trägt, bietet zahlreiche Verbesserungen; so etwa eine stabilere WLAN-Verbindung oder eine optimierte Streaming-Funktion. Besonders das "App to SD"-Feature dürfte Anwender freuen, immerhin beträgt die interne Speicherkapazität des Devices nur 16 GB.

Shield

Android-Spiele machen Spaß, vor allem mit der richtigen Hardware. Der Tegra 4 im Nvidia SHIELD bietet Nutzern einen schnellen Tegra 4-SoC, 2 GB RAM und einen fünf Zoll großen Bildschirm, der mit 720p (1.280 x 720 Pixeln) auflöst. Neben einer potenten Hardware bietet die Konsole aber noch mehr, nämlich echte Gaming-Tasten und die Möglichkeit, seine PC-Games auch auf dem SHIELD zu spielen, Stichwort "Streaming".

Das neue Update, das über "Einstellungen"/"Über SHIELD"/"System-Aktualisierung" heruntergeladen werden kann, soll genau hierfür optimiert worden sein und die Stabilität erhöhen. Wer viele Spiele besitzt, immerhin kosten Android-Games meist nur wenige Euro, kann sich über die "App to SD"-Funktion freuen. Diese ermöglicht es, heruntergeladene Spiele auf die (wenn vorhandene) microSD-Karte zu verschieben. Da der interne Speicher des SHIELD nur 16 GB groß ist, ein wirklich sinnvolles Feature.

Hier noch einmal die Funktionen des Updates in der Zusammenfassung:

  • App to SD
  • Verbessertes Miracast-Streaming mit Actiontec ScreenBeam Pro (benötigt mindestens ScreenBeam firmware 1.1.0.93). Besitzer des ScreenBeam-Kits können nun auf die aktuellste Firmware upgraden
  • Verbesserte Stabilität beim Streamen über den PC, optimierte Gamepad-Erkennung, stabileres und schnelleres WLAN
  • Unterstützung für Tegra Entwickler-Tools ("Tegra Profiler" und "PerfHUD ES")
Quelle: Nvidia

Welovetech