Konsolen News

Amazon: Plant der Händler eine eigene Videospielkonsole?

Das Online-Versandhaus Amazon bietet längst nicht nur mehr die Möglichkeit, Dinge im Internet zu bestellen. Der Konzern wächst und bietet immer mehr Dienste an, um weitere Marktsegmente in verschiedenen Bereichen zu übernehmen. So produziert Amazon inzwischen sogar eigene TV-Serien und bietet einen hauseigenen Service zum Ansehen von Filmen und Serien an. Dass damit noch lange nicht Schluss ist, wird für Beobachter kaum verwunderlich sein. Nun deuten verschiedene Gerüchte auf neue Planungen hin, die dieses Mal den Markt der Videospiele betreffen.

Amazon-Logo

Heutzutage haben sich die drei großen Konsolenhersteller Sony, Microsoft und Nintendo etabliert. Der Markt ist hart umkämpft und die neue Generation der Konsolen wird das Größenverhältnis wohl wieder einmal neu mischen. Doch auch andere Hersteller wollen sich bei diesem Kampf beteiligen. Mit der Ouya etwa möchte man ein gänzlich anderes Segment der Spielerschaft ansprechen. Warum auch nicht? Die Branche ist immer dankbar für neue Ideen und Eindrücke, die das Spielerlebnis verbessern könnten.

Nun ranken sich einige Gerüchte darum, dass nun auch der Versandhändler Amazon in das Konsolengeschäft einsteigt. Angeblich befindet sich ein Android-basiertes System in Arbeit, das mit einem speziellen Controller daherkommen soll. Demnach könnte man also einen ähnlichen Weg wie die Ouya gehen.

Erscheinen soll das Gerät bereits am sogenannten Black Friday. Dies ist in den USA der umsatzstärkste Tag im Jahr. Sofern auch die PlayStation 4 im November auf den Markt kommen wird, würden in diesem Monat ganze drei Konsolen veröffentlicht werden. Wenngleich der Release ziemlich schnell und unerwartet erscheint, wäre eine Konsole von Amazon keineswegs abwegig. Bereits im Vorfeld hat man nämlich bereits einige Entwickler rekrutiert, die also möglicherweise schon an ersten Titeln arbeiten.


Welovetech