PlayStation 4 Konsolen News

PlayStation 4: Amazon nimmt keine Vorbestellungen mehr an

Es ist eine recht unsichere Zeit für Konsolenhersteller, wenn wieder einmal ein neues System in den Handel kommt. Auch Sony bangt um den Erfolg der PlayStation 4 und hofft, dass letztlich alles glatt laufen wird. Es ist zumindest ein gutes Indiz, dass vielerorts die Erstauslieferungsmenge bereits vergriffen ist. Selbst der Versandriese Amazon kündigte vor einigen Tagen an, dass man sich mit einer Vorbestellung beeilen sollte, da die Konsole aller Voraussicht nach nicht mehr lange verfügbar sein wird. Genau dieser Fall ist nun eingetreten.

PlayStation 4

Wer bislang noch keine PlayStation 4 vorbestellt hat und diese dennoch pünktlich zum Erscheinen in den Händen halten möchte, sollte sich nun schleunigst umsehen. Der Onlinehändler Amazon zumindest nimmt derzeit in den deutschen Gefilden keine Vorbestellungen mehr an. Damit scheinen die Kapazitäten nun bereits erreicht zu sein.

Gleichzeitig lässt der Konzern verlauten, dass alle bislang bestellten Systeme am Erscheinungstag bei den Käufern sein sollen. Ebenso arbeitet man mit Sony daran, bereits bald wieder Vorbestellungen zu ermöglichen. Diese Konsolen werden dann allerdings nicht mehr pünktlich zum Start ausgeliefert werden. Die PlayStation 4 soll noch in diesem Jahr in den Handel kommen, wobei ein genauer Releasetermin derzeit noch auf sich warten lässt.

Quelle: Amazon.de

Welovetech