GTA 5 Action News Games

GTA 5: Unter anderem mehr als 1000 Auto-Mods

Wenn von GTA 5 die Rede ist, rückt sogar Battlefield 4, DICE's Paradebeispiel für exzellente Grafik und exzellentes Gameplay, in den Hintergrund. Denn der sehnsüchtig erwartete Titel bietet bisher ungeahnte Freiheiten, wie bereits der erste offizielle Gameplay-Trailer gezeigt hat. Nach einem Interview mit einem der Verantwortlichen von GTA 5 sind nun noch mehr Details zum Spiel bekannt.

Artikel Video

Das Onlinemagazin Gameinformer stellte Producer und Lead Mission Designer: Imran Sarwar in einem Q&A (Question & Answer/Frage & Antwort) einige Fragen zum neuen Grand Theft Auto Teil.

Darunter die Frage, ob es möglich ist die Waffen und andere Dinge zu modifizieren.

Ja, ist es, und wie. Neben verschiedenen Bemalungen der Schießeisen, können auch technische Veränderungen vorgenommen werden, die das Handling beeinflussen. Beispielsweise kann die Reichweite, Feuerrate und Zielgenauigkeit angepasst werden. Zusätzlich ist es möglich Waffen mit Aufsätzen wie Taschenlampe, Zielfernrohren oder Schalldämpfern auszustatten. Dies ermöglicht dem Spieler während einer Mission verschiedene Taktiken anzuwenden. Zum Beispiel die Feinde aus der Distanz, unbemerkt aus dem Hinterhalt oder durch gezielte und überraschende Zugriffe zu eliminieren.

GTA 5 Modifikationsmöglichkeiten

Zusätzlich wird es definitiv möglich sein seine fahrbaren Untersätze zu modifizieren und individualisieren. Darunter fällt Leistungstuning wie auch optische Veränderungen an Fahrzeug, ähnlich wie man es aus GTA San Andreas bereits kennt. Des Weiteren sollen solche Modifikationen in der Kampagne auch entscheidende Vorteile bringen, man wird sogar gefragt, ob man vor entsprechenden Missionen seinen Wagen nicht etwas aufmotzen will. Somit will man das Tuning-System tiefer ins Spiel integrieren und es nicht nur als Zusatzoption anbieten. Das soll dann auch recht schnell gehen, sodass weder viel Spielfortschritt nötig ist, noch erst weitere Städte freigeschalten werden müssen, wie damals in San Andreas.

GTA 5 Modifikationsmöglichkeiten

Doch wird nicht nur dadurch der Nostalgie-Charme des Spiels etwas gebremst, denn auch Pay & Spray wird es so nicht mehr geben, stattdessen aber LS Customs. In diesen Shops wird dann aber alles erledigt, ob nun der Lack übersprüht oder direkt der Motorblock gewechselt wird, spielt keine Rolle.

GTA 5 1.000 Automods

In Summe soll es mehr als 1.000 Modifikationen für das Gefährt auf vier beziehungsweise zwei Rädern geben. Von Karosserie-Kits, Felgen, Auspuffanlagen, Rammschutzbügel (umgangsprachlich "Kuhfänger"), Zusatzlichtern, Hupen, Reifen über Bremsanlagen bis hin zum Fahrwerk. Das sind jedoch nur einige wenige Accessoires, die an das Fahrzeug gebaut werden können, einige, besonders die Bremsen, die Reifen, das Fahrwerk und der Motor, beeinflussen auch das Fahrverhalten signifikant.

Ist man letztlich mit seiner Konfiguration zufrieden, kann diese auch online im Social Club per Screenshot, welchen man durch das Ingame-Handy macht, vorgeführt werden.

Quelle: Gameinformer

Welovetech