Gamescom 2013:

Alles über die Gamescom 2013 »

Gamescom 2013 Konsolen News Games

Microsoft: Pressekonferenz zur Gamescom geplant

Es scheint fast so, als sei die Gamescom derzeit nicht aufzuhalten. Erst ein Besucherrekord in Kombination mit einer vorübergehenden Schließung wegen zu viel Andrang, dann kehren auch immer mehr Aussteller zurück oder treten erstmals auf. Nun wurden auch Stimmen laut, dass Microsoft erstmals eine Pressekonferenz auf der Spiele-Messe plane. Was dabei konkret zu erwarten ist wurde nicht gesagt, doch die Vorfreude dürfte dennoch groß sein.

Xbox One

Laut CVG wurden sowohl Veranstalter als auch Entwicklerstudios über die Pressekonferenz informiert, jedoch scheinen bis jetzt noch kein festes Datum oder ein genauer Ablauf festzustehen. Allem Anschein nach wird es jedoch nicht mehr lang dauern, bis Microsoft die Pläne öffentlich macht. Ein Sprecher sagte dazu "Wir freuen uns dieses Jahr zurück auf der Gamescom zu sein, zum jetzigen Zeitpunkt werden wir jedoch keine weiteren Details zu unseren Plänen ankündigen."

Das einstündige kurze Briefing wird dabei das erste sein, das Microsoft in der Geschichte der Gamescom gehalten hat. Möglicherweise hängt diese Entscheidung mit den zahlreichen Community-Protesten zusammen, die Microsoft auch dazu bewegt hatten, den Online-Zwang zu streichen. Dass sowohl Xbox One als auch PlayStation 4 in Köln spielbar sein sollen ist schon länger bekannt, scheinbar will man den Kunden das Konzept der neuen Konsole aber auch vor Ort nochmals etwas näher bringen.

Inzwischen gehen die Vorgänger beider Konsolen stark auf 80 Millionen verkaufte Einheiten zu, aufgeschlüsselt in die Regionen ist die Xbox vor allem in den USA und Großbritannien dominant. Diese Position will man nun auch auf den Rest Europas ausweiten, was aber natürlich auch Sony nicht ganz kalt lässt. Laut einem Insider ist man vorbereitet um alles zu tun, um den Erfolg in Europa zu sichern - der erste Schritt sei dabei die PS4 ohne Verzögerungen ausliefern zu können.

Die Xbox One soll im November diesen Jahres den Handel erreichen und dann für 499 Euro den Besitzer wechseln.

Quelle: CVG

Welovetech