Audio & Multimedia News

Samsung Galaxy S4 und HTC One: Per Root und Firmware zur Google Edition

Und schon wieder eine News zum Galaxy S4 und dem HTC One: Wie Paul O'Brien vom MoDaCo-Team über Twitter mitteilte, können sich auch die Besitzer eines normalen S4 oder HTC One freuen, denn durch die veröffentlichte Firmware lassen sich die Smartphones (meist) problemlos flashen. Einzige Voraussetzung dafür ist natürlich ein gerootetes Gerät.

Samsung Galaxy S4 Google Edition

Die News von Paul O'Brien freut sicherlich viele Android-User, denn aktuell sind die Google Editionen der beiden Smartphones nur über den US Play Store zu bekommen. Da Samsung und HTC ihre bisher verkauften Geräte wohl kaum mit einer nativen Android-Version nachrüsten werden, bleibt Anhängern aktuell leider nichts anderes übrig, als ihr Smartphones selbst zu bespielen.

Zuvor muss das Device allerdings erst einmal gerootet werden, was mit Hilfe zahlreicher One-Click-Tools und ausführlichen Anleitungen, die etwa in den xda-developer-Foren zu finden sind, kein sonderlich schwieriges Unterfangen mehr ist. Auch die geleakte Firmware im Netz zu finden, dürfte für viele Anwender kein Problem darstellen.

Wer jetzt sofort loslegen möchte, der sollte aufpassen, denn nur die GSM-Version soll sich einfach flashen lassen. Besitzer von Smartphones, die über die US-Anbieter Verizon- oder Sprint registriert sind, haben Probleme beim Bespielen der Geräte, da hier UMTS und WiMAX zum Einsatz kommen.

Wie immer geschieht das Flashen auf eigene Gefahr. Wer sich getraut hat, kann uns gerne von seinen Erfahrungen berichten.

Quelle: Android Authority

Welovetech