Audio & Multimedia News

Smartphones und Tablets bis zu 20 Prozent günstiger?

Der Spruch „Konkurrenz belebt das Geschäft“ ist zwar schon älter, stimmt jedoch immer noch. Schließlich wollen die Hersteller möglichst viele Einheiten ihrer Produkte verkaufen; und das geht meist nur, wenn man diese günstiger anbietet als der Mitbewerber. Wie einige Quellen aus der Industrie berichten, können sich darüber insbesondere die Anwender freuen, da Preisnachlässe erwartet werden.

Artikel Video

MeMo Pad HD7

Der Smartphone- und Tablet-Markt ist riesig, die Anbieter der SoC-Lösungen, deren Produkte in den jeweiligen Geräten zum Einsatz kommen, allerdings nicht. Hier ist Qualcomm die unangefochtene Nummer 1, doch der Marktführer spürt die Konkurrenz im Nacken; allen voran MediaTek.

Die Prozessoren des taiwanesischen Herstellers kommen vor allem bei preiswerten Devices zum Einsatz, beispielsweise beim Asus MeMo Pad HD7 oder zahlreichen China-Smartphones. Die SoC können in puncto Geschwindigkeit zwar nicht mit den neuesten Qualcomm-Lösungen mithalten, reichen aber für zahlreiche Aufgaben (selbst Gaming) locker aus.

Experten vermuten, dass die neue Konkurrenz zu einem Preiskampf zwischen Qualcomm und MediaTek führen wird, von dem die Kunden profitieren können. Die Rede ist von einem Preisverfall von bis zu 20 Prozent. Im Anhang findet ihr ein Promo-Video von Asus zum neuen MeMo Pad HD7, das auf einen Vier-Kern-Prozessor von MediaTek setzt.

Quelle: Digitimes

Welovetech