Sony Xperia Z Ultra

So soll das kommende Smartlet bzw. Phablet auf den Namen Xperia Z Ultra hören und wie auch das kleinere Modell auf Sonys OmniBalance-Design mit dem großen Power-Button setzen. Auch das Gehäuse soll nach IP55/IP57 staub- und spritzwassergeschützt und wasserdicht bis zu einem Meter sein. Unter der Haube will Sony auf einen Snapdragon 800 Quadcore-Prozessor mit 2,2 GHz, 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB internen Speicher setzen. Natürlich soll dieser mithilfe einer microSD-Karte auf bis zu 64 GB erweiterbar sein.

Wie für solch ein Gerät üblich, plant Sony den Einsatz eines 6,4 Zoll großen Bildschirmes mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Weiterhin sollen eine 8-Megapixel-Kamera, NFC und eine 3.000 mAh starke Batterie das Gesamtpaket des Xperia Z Ultra ergänzen. Ein weiteres Feature ist der Stylus sein, aber das Display soll so empfindlich sein, dass auch mit einem gewöhnlichen Stift Eingaben vorgenommen werden können.

Am 4. Juli wird Sony voraussichtlich in Paris das Xperia Z Ultra vorstellen.