News

Western Digital Se: Neue High-End-Harddisks für Server und NAS

Der Festplattenhersteller Western Digital hat heute seine neue Festplattenserie Se veröffentlicht, die im Enterprise-Segment die Lücke zwischen dem High-End-Modell WD Re sowie der Einsteigerklasse WD Red schließen soll. Die neuen Modelle bieten bis zu 4 TB Speicherplatz und eine MTBF von 800.000 Stunden.

WD Se

Die neue WD Se bietet die gleichen Funktionen, wie die WD RE: zu diesen zählen unter anderem „Enhanced Rotary Acceleration Feed Forward“ („RAFF“), StableTrac und die zeitbeschränkte Fehlerkorrektur (Time-Limited Error Recovery, kurz „TLER“ genannt). Lediglich bei der Geschwindigkeit sowie der mittleren Betriebsdauer zwischen Ausfällen („MTBF“, „Mean Time Between Failures“) unterscheiden sich die Harddisks vom aktuellen Spitzenmodell. So erreicht die WD Se eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 154 MB/s, während die Re 171 MB/s schafft. Die MTBF beträgt bei der Se-Variante 800.000 Stunden; Western Digital gibt für die Re-Version 1,2 Millionen Stunden an. Dafür punktet die Se wiederum beim Stromverbrauch, denn dieser liegt mit 9,5 Watt ordentliche zwei Watt unter dem Re-Modell – für eine Harddisk, die 24x7 rennt, eine doch recht bemerkenswerte Einsparung.

Die neue Se-Serie, auf die Western Digital eine Fünf-Jahres-Garantie gibt, ist mit den Speicherkapazitäten 2 TB, 3 TB und 4 TB erhältlich. Die Preise liegen hierbei – je nach Modell – zwischen 159,99 US-Dollar und 309,99 US-Dollar.

Quelle: BRIGHT SIDE OF NEWS


Welovetech