News

HTC stellt Desire 600 vor: Quad-Core-CPU, Dual-Sim und Sense 5.0

Das HTC One hat einen Zwillingsbruder bekommen – zumindest optisch! Nachdem erst gestern erste Benchmark-Ergebnisse des Desire 600 im Netzt aufgetaucht sind, hat es HTC heute offiziell gemacht und das Mittelklasse-Smartphone vorgestellt.

Desire 600

Im Vergleich zum Spitzenmodell One verbaut HTC im Desire 600 nur einen 1,2 GHz schnellen Snapdragon S4 Quad-Core-Prozessor; beim One kommt ein mit 1,7 GHz getakteter Krait zum Einsatz. Auch das Display des Desire 600 wird kleiner. Anstatt Full HD auf einem 4,7 Zoll-Display gibt es beim Desire nur einen 4,5 Zoll großen SLCD 2-Bildschirm mit qHD-Auflösung (960 x 540 Pixel). Als Betriebssystem kommt Android Jelly Bean zum Einsatz, das mit der HTC-eigenen Sense-Oberfläche in Version 5 (inklusive Blinkfeed und BoomSound) angepasst wird.

Fotos werden mit der 8-Megapixel-Kamera aufgenommen, die zudem auch HD-Videos (720p) aufzeichnen kann. Anwender müssen sich hier allerdings zurückhalten, denn bei zu vielen Fotos und Videos dürften die 8 GB des internen Speichers schnell aus allen Nähten platzen. Um für die Videotelefonie gerüstet zu sein, stattet HTC das Desire 600 auch mit einer Frontkamera aus; diese löst mit 1,6-Megapixeln auf. Die weiteren Spezifikationen können sich ebenfalls sehen lassen: 1 GB Arbeitsspeicher sowie NFC und Miracast sind genauso mit an Bord, wie ein austauschbarer Akku (1.860 mAh). Das besondere Highlight des Smartphones: die Dual-Sim-Funktion.

Das Desire 600 soll im Laufe des Junis auf den Markt kommen, aktuell allerdings nur in Russland, der Ukraine, dem Mittleren Osten sowie Asien. Einen Preis für das Smartphone hat HTC nicht genannt, aufgrund der Spezifikationen und der anvisierten Märkte gehen wir jedoch davon aus, dass dieser deutlich unter dem des HTC One liegt.

Quelle: HTC


Welovetech