News

BenQ bald Qisda

Nachdem die Handysparte von BenQ unerwartet Pleite ging und das Unternehmen auch in vielen anderen Bereichen noch Probleme hat, versucht der taiwanesische Konzern momentan wieder auf den Markt zurück zu kommen. Ab dem 1. September 2007 soll BenQ dann unter dem Namen "Qisda" - "Quality Innovation Speed Driving and Achievements" firmieren und bereits im nächsten Jahr wieder Gewinn vermelden.

Qisda möchte zunächst verstärkt auf die Produktion von LCD-Monitoren, Projektoren, Peripheriegeräten sowie auch Handys setzen. Der Markenname BenQ soll nur noch untergeordnet bestehen bleiben. Ob das Unternehmen aus dieser Aktion den gewünschten Erfolgt erzielen kann, ist allerdings zu bezweifeln.

Quelle: Winfuture.de


Welovetech