News Games

Primal Carnage: Genesis - Neue Details zum PS4-Spiel

Bisher worden viele PlayStation 4-Spiele nur mit einem wenig aussagenden Trailer angekündigt, bei dem Shooter <strong>Primal Carnage: Genesis</strong> ist dies jedoch anders. In einem aktuellen Interview mit der GameInformer erklärt Ashton Andersen, Gründer des Studios Lukewarm Media, die Hintergründe zur Story, erklärt das Gameplay und macht mit zwei neuen Screenshots auf den Titel aufmerksam.

Primal Carnage Genesis PS4 Opener

Laut Andersen erzählt Primal Carnage: Genesis die Vorgeschichte zum Multiplayer-Spiel Primal Carnage, welches im Oktober 2012 für den PC erschien. Dieses Mal soll der Spieler erleben, wie die Dinosaurier zum Leben erweckt wurden und wie sie ausbrechen konnten. Das Spiel beginnt damit, dass man als Spieler in die Rolle eines Mitarbeiters schlüpft und auf die Insel geschickt wird. Dank kurzen Zwischensequenzen, wenigen Dialogen mit NPCs kann der Spieler die Geschichte allein entdecken. Highlight des Spiels soll die episodenhafte Erzählweise sein, sodass jede Folge mit einem Cliffhanger endet.

Primal Carnage Genesis Screenshot 2

Primal Carnage: Genesis soll kein reiner Shooter werden, auch wenn es gilt Dinosaurier (z.B. T-Rex, Raptoren, Triceraptops, Kaprosuchus) zu erschießen. Zwischendrin wird es jedoch auch Stealth-Passen und Puzzles geben - praktischerweise helfen einem da eventuelle Waffen gar nichts bzw. stehen nicht zur Verfügung. In den verschiedenen Gebieten (z.B. Sumpf, Tal, Dschungel) stehen unterschiedliche Waffen zur Verfügung, welche nützlich gegen Dinosaurier sind. Gleichzeitig wird sich dank verschiedenen Features die Spielmechanik von Gebiet zu Gebiet unterscheiden. Dabei spielt das Feedback der Spieler eine entscheidende Rolle, immerhin werden nützliche Ideen in neuen Episoden eingebaut. Auf diese Weise können auch Dinosaurier auftauchen, die sich die Spieler wünschen oder Änderungen in der Spielmechanik vorgenommen werden.

Primal Carnage Genesis Screenshot 1

Primal Carnage: Genesis erscheint als Starttitel für die PlayStation 4. Ein genauer Release-Termin liegt bisher noch nicht vor. Die Entwickler wollen gerne das Touchpad des DualShock 4 Controllers verwenden. Es könnte z.B. für ein Minispiel beim Hacken einer Sicherheitsanlage zum Einsatz kommen. Um die PS4-Features auch zu nutzen, können Spieler Videos von ihren Dino-Begegnungen aufnehmen und direkt in sozialen Netzwerken veröffentlichen.

Quelle: GameInformer


Welovetech