News Games

Dark Souls 2 läuft mit neuer Engine

Wie<strong> Dark Souls</strong>-Director Hidetaka Miyazaki in der Famitsu bestätigt hat, wird der Nachfolger <strong>Dark Souls 2</strong> aktuell von Entwickler From Software auf einer neuen Engine entwickelt. Mittels dieser neuen Technik möchte man dem Rollenspiel eine realistischere Darstellung der Spielwelt und der Charakter-Animationen verschaffen.

Miyazaki selber ist zwar nicht mehr direkt an den Arbeiten zu Dark Souls 2 beteiligt, überwacht allerdings als Co-Director den Fortschritt des Spiels. Entgegen vorherigen Meldungen sagte Miyazaki, dass Dark Souls 2 in derselben Welt wie der Vorgänger spielt, allerdings befindet man sich mit seinem neuem Helden in einer anderen Zeitperiode. Aus diesem Grund wird es wahrscheinlich auch keine Verbindungen zum ersten Teil geben.

Viel eher sollen Spieler weltweit miteinander interagieren können und das einfacher, als es in Dark Souls der Fall war. Miyazaki gab zudem bekannt, dass man wahrscheinlich keine kostenpflichtigen Waffen und Gegenstände als Download anbieten wird. Im weiteren Verlauf des Interview sprach er vom Stichwort „Zeit“, erklärt aber nicht, was dies für uns als Spieler bedeutet. Stattdessen machte er deutlich, dass der zuvor auf den Spike Video Game Awards 2012 gezeigte Trailer nicht die Ingame-Grafik von Dark Souls 2 darstellt - vorherige Meldungen gingen davon noch aus. Was genau uns erwartet, werden wir wohl erst in den kommenden Monaten erfahren.

Quelle: Famitsu


Welovetech