News Games

Resident Evil 6: Drei neue Spielmodi + Patch angekündigt

Auch wenn Capcom vielleicht an drei neuen <strong>Resident Evil</strong>-Spielen <a href="http://www.pcmasters.de/hardware/review/resident-evil-drei-neue-spiele-in-entwicklung.html" target="_blank">arbeitet</a>, hat man das aktuelle <strong>Resident Evil 6 </strong>für die Xbox 360 noch nicht vergessen. Wie nun offiziell angekündigt wurde, erscheint am 18. Dezember 2012 ein zeitexklusiver DLC weltweit auf Xbox Live. Wann oder ob eine PlayStation 3-Version aus den Markt kommt, sagte Capcom bisher leider noch nicht.

Insgesamt umfasst der DLC die drei neuen Spielmodi Predator, Survivors und Onslaught. Einzeln kostet ein Spielmodi zu Resident Evil 6 für die Xbox 360 320 MS-Points, für alle drei bezahlt man zusammen 720 MS-Points.

Bei „Predator“ handelt es sich um einen Modi, bei denen ein Spieler von sechs in die Rolle des B.O.W. Ustank schlüpft, während die anderen Mitspieler ihn jagen. Im „Survivor“-Modi spielt ihr ebenfalls mit bis zu sechs Leuten - wer stirbt, kehrt jedoch als Feind auf die Karte zurück. In „Onslaught“ treten zwei Spieler gegeneinander an, um im Wettbewerb gegen Angriffswellen der Gegner zu bestehen. Führt man einen Combo aus, dann wird der Gegner in den Bildschirm des Mitspielers geworfen.

Gleichzeitig gab Capcom bekannt, dass für Resident Evil 6 am 17. Dezember 2012 weltweit ein neuer Patch über Xbox Live und das PlayStation Network veröffentlicht wird. Mit diesem Patch könnt ihr die Kamera variieren, um ein größeres Sichtfeld einzustellen. Zudem könnt ihr das Abenteuer endlich in englischer Sprachausgabe mit Untertiteln in einer anderen Sprache genießen. Ebenfalls wird mit dem Patch die Ada Wong-Kampagne direkt freigeschaltet und optional ein Spieler-gesteuerter Koop-Partner hinzugefügt. Ursprünglich konnte man die Kampagne nämlich nur spielen, wenn man die anderen beendet hat. Als letzten Inhalt bietet Capcom den „No Hope“-Schwierigkeitsgrad an.

Quelle: Capcom


Welovetech