News

Hersteller & Games des Jahres 2011 - Ihr habt gewählt!

Im letzten Jahr hatte sich viel getan - wir waren auf einigen Messen und Veranstaltungen vertreten, es gab wie immer diverse Neuerungen und eine Idee hat ebenfalls ihre Premiere gefeiert: Die Weihnachtsumfrage. Dort wollten wir allerdings nicht nur von euch wissen, was wir besser machen können, sondern auch, wer eurer Meinung nach die Hersteller mit den besten, innovativsten und interessantesten Produkten sind bzw. welche Spiele euch im vergangenen Jahr am stärksten beeindruckt haben. Dabei kamen ebenfalls interessante, teils überraschende Ergebnisse heraus, die wir euch nicht vorenthalten wollen!

Aufgrund der wohl unangefochtenen Position als Marktführer seitens Intel haben wir die Kategorie Prozessoren ausgelassen, da man wohl Jahr für Jahr den Preis gewinnen würde. Deswegen geht es auch los mit:

Kategorie Mainboards: Ehrlich gesagt sind gewisse Hersteller bereits als Favoriten gegangen, ist ja auch logisch, da drei große Marken am weitesten verbreitet sind. Und nun ja, genau diese führten die Umfrage auch mit Abstand an. Zum ersten Platz dürfen wir ASUS gratulieren, die mit 29% vorn liegen. Knapp dahinter, nämlich mit 28%, liegt allerdings auch schon ASRock, der sich mittlerweile von seinem Image als Billig-Hersteller befreien konnte. Platz drei geht schließlich an Gigabyte mit 22%.

Kategorie Grafikkarten Spannend wurde es natürlich auch in Sachen Grafikkarten, da sich die Hersteller in den letzten Jahren immer stärker individualisieren. Wärhend sich die Beschleuniger früher nur durch ihre Aufkleber unterschiedenen, finden wir heute zig verschiedene Versionen, egal ob nur übertaktet oder mit anderem Kühler. So konnte sich Gigabyte mit seinem Windforce 3X Kühler mit 20% vor seine Konkurrenz setzen, dicht gefolgt von ASUS mit 17% und MSI mit 16%.

Kategorie Arbeitsspeicher: Der nächste Award richtet sich an alle Hersteller von RAM Riegeln, egal in welcher Bauform. Hier hat sich fast eine den Grafikkarten entgegengesetzte Entwicklung gezeigt, da die Preise deutlich gefallen sind - unter anderem ein Grund, warum sich OCZ hier zurückgezogen hat. Nichts desto trotz "beherrscht" Corsair den Markt mit seinen hochgetakteten Speichern und eleganten Kühlern, weswegen man in der Umfrage 34% der Stimmen abgreifen konnte. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Kingston mit 19% und G.Skill mit 18%.

Kategorie SSDs: Da sich der Festplattenmarkt mittlerweile auf wenige Größen beschränkt haben wir diese elegant ausgelassen und uns auf die neuen, schnellen Massenspeicher beschränkt. Da sich alle Komponenten einfach einkaufen lassen, wurde der Markt von Herstellern überschwemmt, doch mit 22% konnte sich OCZ mit kleinem Vorsprung an die Spitze setzen. Dahinter folgen Corsair mit 19% und Crucial mit 18%, die sich ebenfalls einen Namen mit qualitativen Produkten machen konnten. Auf den weiteren Plätzen finden sich (in dieser Reihenfolge) noch Samsung, ADATA und Intel, die restlichen Teilnehmer lagen im einstelligen Bereich.

Kategorie Netzteile: Auch in Sachen Netzteilen galt es einen eindeutigen Gewinner zu finden. Und obwohl viele User aus Kostengründen günstige Netzteile nutzen besteht eine hohe Sympathie zum Premium-Hersteller be Quiet!, der mit 29% den Titel für sich erobern konnte. Mit einigem Abstand finden wir auf den dahinter liegenden Plätzen Cougar mit 17% und Corsair mit 14%, Platz vier teilen sich Enermax und Seasonic mit 12%.

Kategorie Gehäuse: Während vor einigen Jahren Computer in grauen Kisten noch gang und gäbe waren wird es für immer mehr User wichtig, die Komponenten in einem schicken Gehäuse unterzubringen. Demnach hat es dieses Jahr Lian Li mit 20% an die Spitze geschafft, was nicht weiter verwundert, da man seit Jahren die Qualität auf hohem Level hält. Dahinter folgen schließlich Cooler Master mit 18% und Corsair mit 13%, wobei letzterer im vergangenen Jahr eine interessante Entwicklung hinlegen konnte. Die restlichen Plätze entfallen auf AeroCool, Sharkoon, Antec und Fractal Design.

Kategorie Luftkühler: Bei den immer stärker werdenden Chips gilt es sie irgendwie auf Temperatur zu halten, wozu sich die gigantischen Tower Kühler deutlich besser eignen, als die Boxed Versionen von Intel und AMD. Die Zahl an Grafikkartenkühlern nahm zwar in letzter Zeit ab, doch CPU Kühler gibt es wie Sand am Meer. Dennoch hat Scythe es geschafft sich mit seinen starken, aber günstigen Produkten mit 30% an die Spitze zu setzen. Nach einer Weile "Nichts" folgt dann Alpenföhn mit 14% sowie Prolimatech mit 12%, dicht gefolgt von be Quiet! mit 11%.

Kategorie Smartphones: Das Ergebnis dieser Abstimmung kam ehrlich gesagt etwas überraschend. Zwar gehört der Hersteller zu den größten der Welt, doch dass Samsung die Wahl mit 39% so klar für sich gewinnt hätten wir nicht gedacht. Gefolgt wird Samsung von HTC mit 20% sowie Apple mit 18%, was wohl die Vorliebe unseres Forums für Android Geräte widerspiegelt.

Damit wären wir auch schon wieder am Ende angelangt, zumindest was die Hardwarehersteller angeht. Nun folgen noch die von euch gewählten Spiele des Jahres in den verschiedenen Kategorien.

Kategorie Strategie: Hier haben wir es mit einem Genre zu tun, das in den letzten Jahren etwas an Boden verloren hat. Weil aber immernoch erfolgreiche Spiele dieser Kategorie erscheinen sollte man sie nicht unterschätzen. Obwohl League of Legends 2011 ein beachtliches Wachstum erlebte und 18% der Stimmen erhielt setzte sich ein anderes Spiel durch: Anno 2070 wurde mit 43% der Stimmen zum Strategiespiel des Jahres 2011 gewählt.

Kategorie Adventure: Dieses Genre hat uns eine spannende Abstimmung beschert, mit 33% erreichte Assassin's Creed: Revelations den zweiten Platz, mit 9% erreichte The Legend of Zelda: Skyward Sword den dritten Platz. Doch ein Spiel, das viele lange unterschätzt haben konnte sich gegen so große Namen durchsetzen: Minecraft erhielt 39% der Stimmen.

Kategorie Jump 'n' Run: Das knappste Ergebnis aller Spielegenres wurde ausgerchnet bei diesem klassischen Genre festgestellt. Während Sonic Generations 21% der Stimmen erhielt und den zweiten Platz belegt hat sich eine der berühmtesten Spielfiguren hier den Sieg gesichert: Mit 25% eurer Stimmen wurde Super Mario 3D Land zum Spiel des Jahres in dieser Kategorie gewählt.

Kategorie Rennspiel: Rennspiele kommen eigentlich bei fast allen Gamern gut an, so gab es auch über das ganze Jahr hinweg eine Reihe hochkarätiger Releases in diesem Genre. Dementsprechend weit waren auch die Stimmen über die nominierten Spiele verstreut. Letztlich belegte Need for Speed: The Run mit 19% den zweiten Rang, dicht gefolgt von Gran Turismo 5 mit 14% der Stimmen. Den obersten Platz auf dem Siegerpodest der Rennspiele sicherte sich allerdings DiRT 3 mit 26% der abgegebenen Stimmen.

Kategorie Rollenspiel: Diese Kategorie sorgte vorallem gegen Ende des Jahres für Aufsehen und so überrascht der Ausgang der Abstimmung kaum: mit überragenden 58% der Stimmen habt ihr The Elder Scrolls V: Skyrim zum Rollenspiel des Jahres gewählt. Mit deutlichem Abstand folgen Dragon Age 2 (10%) und The Witcher 2 (8%).

Kategorie Shooter: Zum Abschluss kommen wir nun zur (mehr oder weniger) heimlichen Königsdisziplin, den Shootern. Dieses Genre setzt in den letzten Jahren immer wieder Maßstäbe im Bereich von Grafikpracht und Hardwarehunger. Auch im Jahr 2011 deutete sich eine solche Entwicklung an. Am Ende erreichte Call of Duty: Modern Warfare 3 mit 24% den zweiten Rang und musste sich gegenüber Battlefield 3, das mit 60% das beste Ergebnis aller Genres holte, geschlagen geben.

Wir bedanken uns nochmals für die rege Teilnahme an unserer Umfrage und wünschen ein schönes Jahr 2012 mit euren Lieblingsprodukten!


Welovetech