News

iPhone 5 mit schnellem HSPA+ Internetzugang

Es kursieren bereits viele Gerüchte über das bald erscheinende iPhone 5 von Apple, auch wenn es nicht mehr lange dauert, bis das Smartphone endlich der Welt vorgestellt wird. Der große Tag für die Veröffentlichung beim "Let's talk iPhone" Event ist der kommende Dienstag, auf den sich mit Sicherheit viele Apple-Anhänger freuen. Speziell weil es nur noch einige Tage bis zum Event sind, sickern immer mehr Informationen durch, die auf die Spezifikationen hindeuten. Das iPhone 5 soll laut etlichen geleakten Schutz-Schalen/-Covern sehr schmal werden und eine rundliche Form auf der Rückseite aufweisen.

Auf der Macworld Asia ist nun noch eine Information aufgetaucht, die als sehr spannend gilt. Der stellvertretender Direktor der chinesischen Mobilfunkfirma China Unicom Huang Wenlian hat in einer Präsentation preisgegeben, dass das kommende iPhone 5 den HSPA+ Standard unterstützen soll. Dadurch soll man mit dem Smartphone Datentransferraten von bis 21 Mbit/s erreichen können. Hierzulande wird der Standard noch nicht eingesetzt, aber in anderen EU-Ländern wird dieser als Upgrade für HSDPA/UMTS benutzt. Nokia Siemens Networks hat uns bereits bestätigt, dass HSPA+ in Deutschland problemlos realisiert werden kann durch ein Softwareupdate, jedoch läge dies in den Händen der Mobilfunkbetreiber. Erste Spekulationen gingen von einem iPhone 5 mit LTE-Unterstützung aus, was zu diesem Zeitpunkt als recht unwahrscheinlich zu bezeichnen ist, da der Netzausbei und die Verbreitung weltweit noch unzureichend sind.

Quelle: PC Watch Japan


Welovetech