News

Lenovo startet den Verkauf des ersten Llano Notebooks

Der chinesische Hersteller Lenovo, der den einstigen IT Riesen IBM beziehungsweise dessen Notebook und Computersparte übernommen hat, schickt heute sein erstes Llano Notebook in den Handel. Das 15,6 Zoll große IdeaPad soll von dem guten Kompromiss aus Leistung und Sparsamkeit profitieren, und günstig zu haben sein.

  Der Lenovo Z575 holt seine Rechenpower aus einer AMD E2-3000M APU, die 1,8 GHz schnell taktet und über zwei Kerne verfügt. Via TurboCore 2.0 übertaktet sich die CPU automatisch auf bis zu 2,4 GHz, solange nur ein Kern benötigt wird, während für die Grafikbeschleunigung die in den Prozessor integrierte Radeon HD6380G zuständig ist. Diese besitzt 160 Shader und taktet mit 400 MHz, sodass Flashbeschleunigung und HD Videos kein Problem darstellen. Wahlweise sind auch noch zwei stärkere APU Modelle gegen Aufpreis erhältlich, die APUs A4-3300M und A6-3400M, die über mehr Kerne und Rechenleistung verfügen.   Doch auch abgesehen von der verbauten APU handelt es um ein interessantes Notebook. Zwar fällt die Auflösung des Bildschirms mit 1.366 x 768 Pixel nicht gerade sehr hoch aus, ist aber dank LED Panel sehr leuchtstark und sparsam. Je nach Ausstattung gibt es 2 GB oder 4 GB Arbeibtsspeicher, eine 320 / 500 / 750 GB große Festplatte sowie einen DVD Brenner, eine 0,3 Megapixel Webcam, einen 5-in-1 Kartenleser und einen HDMI Ausgang. Kommuniziert wird über Ethernet, Wlan-N sowie Bluetooth, während man eine 6-Zellen Batterie als mobilen Stromversorger verbaut hat.   Das IdeaPad Z575 ist im Lenovo Onlinestore zu Startpreisen von 529$ (umgerechnet 380 EUR) ab sofort verfügbar, allerdings bisher nur in den Vereinigten Staaten.   Quelle: Lenovo


Welovetech