News

Panasonic überarbeitet Toughbook CF-C1

Wer nicht nur einen Notebook für zu Hause sucht, sondern einen Begleiter für den rauen Alltag, für den führt meist kein Weg an einem Panaspnic Toughbook. Bei Panasonic hat man daher heute die überarbeitete Version des CF-C1 vorgestellt, einem Convertible was auf dem Stand der Technik und hart im nehmen ist.

  Auf seinem 12,1 Zoll großen Display löst das Toughbook 1.280 x 800 Bildpunkte auf, und stellt sich damit gegen den Breitbildwahn bei solch kleinen Display, der gerade beim Surfen im Internet alles andere als eine Wohltat ist. Der Bildschirm ist zudem muli-touch fähig, sodass Websiten, Bilder oder Textdokumente via Pinch-to-Zoom vergrößert werden können, was maßgeblich im Tabletmodus wichtig ist.     Im Inneren werkelt ein 2,5 GHz schneller Core i5-2520M zusammen mit 4 GB Arbeitsspeicher und der in den Chip integrierten Intel HD Grafik. Die Festplatte ist in der kleinsten Konfiguration 320 GB groß, zudem gibt ein einen SDHC Kartenleser. Bei den Netzwerkverbindungen steht neben WLAN, LAN UNd Bluetooth auch noch ein optinales HSPA Datenmodem mit 21 Mbps zur Verfügung.     Mobilität ist bei dem Gerät Trumpf, daher gibt es je nach Aufpreis einen oder gleich zwei Akkupacks, die das Gerät über Stunden mit Strom versorgen. Weiter verbesserte man zudem das Gehäuse, welches jetzt noch Schlag- und Stoß resistenter ist, und selbst eine Tasse heißen Kaffees kann dem Toughbook nichts anhaben. Hochheben, abgießen, weiterarbeiten. Das solch ein System nicht ganz billig ist, zeigt der Einstiegspreis von 1.899€, zudem das Gerät ab nächstem Monat bei uns verfügbar ist.   Quelle: Panasonic


Welovetech