News

Galaxy GeForce GTX 550 Ti Hall of Fame vorgestellt

Neben der GTX 590 für die High End Liga hat Nvidia mit seinen "Ti" Karten gerade die Mittelklasse wieder im Blick, welche man in den letzten Jahren aus den Augen verloren hatte. Galaxy nimmt sich der goldenen Mitte auch sofort an, und schafft mit einer ordentlichen Dosis an Mehrleistung eine "Hall of Fame" Edition.

  Wie alle Karten der HoF(Hall of Fame) Serie kommt die Karte mit einem eigens entwickeltem Kühler und ordenltichen Übertaktung daher. So taktet die GF116 GPU aus Nvidias 40 nm Prozess mit 1 GHz (statt 900MHz) und auch die Shader arbeiten mit 2 GHz (statt 1.800 MHz) deutlich über Spezifikation. Dabei bietet sie weiterhin 192 CUDA Cores sowie das 192 Bit breite Speicherinterface sowie den 1 GB großen GDDR5 Speicher.   Damit die Karte auch unter Vollast angenehm kühl bleibt, verbaut man einen besonders leistungsstarken Kühler, der mit einer Metallabdeckung daher kommt. Bei maximaler Last darf sich die Grafikkarte bis zu 116 Watt genehmigen, was angesichts der hohen Leistung durchaus akzeptabel ist. Die Leistung stellt dabei eine 3 + 1 Phasen breite Stromversorgung zur Verfügung, um auch bei weiteren Übertaktungen Stabilität zu gewährleisten. Wie auf dem Bild erkennbar, bietet die Karte nur einen DVI Ausgang, dafür jeweils einmal HDMI und Displayport. Hier in Europa werden die Karten jedoch nicht unter dem Label Galaxy vertrieben, sondern unter dem noch unbekannterem Namen "KAF2". Was diese weitere Umbenennung bewirken soll, erschließt sich jedenfalls nicht. Preise und Verfügbarkeit noch offen.   Quelle: TechConnect Magazine


Welovetech