News

BitFenix Shinobi: Neuer Midi Tower für kleines Geld

Als noch junges Unternehmen ist man bei BitFenix aktuell stark darum bemüht, sich mit exzellenten Cases weiter auf dem Markt zu etablieren und in Zukunft in der Community ein Synonym für Qualität zu sein. Der nächste Schritt auf diesem Weg ist das BitFenix Shinobi, welches wahlweise auch mit Fenster als BitFenix Shinobi Window erhältlich sein wird und in dem aktuellen Portfolio eher das Mid Range Segment abdecken soll.

Ein Feature des Shinobi soll der "Killer Look" sein, fügt sich also perfekt in die bisherigen Produkte der BitFenix Design Philosophie mit klaren Linien und modernem Styling ein.  

BitFenix Shinobi von vorn / hinten / oben

  Trotz der Midi Tower Größe will man Platz für bis zu 8 Festplatten, 3 optische Laufwerke und 7 PCI Slots bieten. Damit einem nie die USB Anschlüsse ausgehen stellt man auf der Oberseite gleich 4x USB 2.0 und dazu auch noch zwei Audio Anschlüsse bereit. Abgesehen davon soll auch das Kühlkonzept äußerst effizient gestaltet sein, da bis zu sieben 120 Millimeter Lüfter verbaut werden können, zwei davon können sogar 140 Millimeter groß sein.  

  Das BitFenix Shinobi soll dadurch äußerst einfach für Eigenbauer sein, sodass sich alle Komponenten schnell und leicht darin verstauen lassen. Wie auch das BitFenix Colossus und das BitFenix Survivor bietet man auch hier die bewährte Qualität aus SofTouch Oberfläche, lackiertem Inneren und in Rotguss ausgeführtem BitFenix Logo in der Front.  

  Wie bereits erwähnt wird es zukünftig in zwei Version erhältlich sein. Das BitFenix Shinobi kommt mit einem vorinstallierten Lüfter und einer Seitentür aus stabilem Stahl und wird für 49 Euro im Handel erhältlich sein. Das BitFenix Shinobi Window hingegen kommt mit einer Seitentür mit getöntem Fenster (siehe oben), zwei vorinstallierten Lüftern und einem werkzeugfreien Befestigungssystem für Festplatten und Laufwerke. Der Preis liegt hier bei 59 Euro, beide Gehäuse werden ab April lieferbar sein.   Quelle: BitFenix


Welovetech