News

AMD Opteron 6100: Fünf neue Modelle mit höherem Takt

InfoWorld zeichnete ihn als die CPU des Jahres 2011 aus, der darauf basierede Dell PowerEdge R815 wurde als Server des Jahres 2010 ausgezeichnet. Die Zeichen stehen also gut für die Prozessoren der AMD Opteron 6100 Reihe mit Codenamen Magny Cours. Mit 8 bzw. 12 Kernen bilden sie die Speerspitze von AMDs aktuellem Portfolio für Server und machen Konkurrent Intel das Leben nicht leicht. Nun bekommen sie als Zwischenschritt zur neuen Bulldozer Architektur noch 5 weitere Modelle mit höheren Taktraten, die die Leistung weiter steigern sollen.

Schlüsselpartner wie Dell, Acer und HP arbeiten bereits an neuen Systemen oder Neuauflagen der bestehenden Server um ihre Kunden noch in diesem Quartal mit der neuen Hardware versorgen zu können. Früher oder später sollten sie auch über den normalen Handel zu beziehen sein, die Verfügbarkeit gab AMD mit "sofort" an.  

  Alle wichtigen Daten lassen sich der gezeigten Grafik entnehmen, wer sich jedoch fragt, was ACP bedeutet: Das ist AMDs eigene Version der weit verbreiteten TDP. Während die TDP die maximale Wärmeverlustleistung angibt, soll die ACP realistische Aussagen über den durchschnittlichen Verbrauch des Prozessors machen.   Doch wie bereits erwähnt sollen diese Prozessoren nur ein Schritt auf dem Weg zur Ära Bulldozer sein. Dieser bewegt sich laut eigenen Angaben perfekt im Zeitplan, Samples sind bereits seit dem 4. Quartal 2010 im Umlauf. Die Serienproduktion soll im 2. Quartal 2011 anlaufen, im 3. Quartal erfolgt dann die weitläufige Verbreitung.  

  Und wie immer gibt man auch hier wieder die großen Vorteile der Bulldozer Architektur an, wie den 50% höheren Speicherdurchsatz. Das Beste daran: Auch Bulldozer findet Platz auf dem aktuellen Sockel G34, Anwender müssen also nicht großartig aufrüsten. Allerdings ist bis zur Verfügbarkeit abwarten angesagt.   Quelle: AMD


Welovetech