News

be quiet! Dark Rock AdvancedC1 und ProC1 Kühler offiziell

Nach gut 4 Monaten Entwicklungszeit haben es die damaligen Prototypen nun endlich zu einem fertigen Produkt geschafft. be quiet!, nach eigenen Aussagen in Deutschland Marktführer im Bereich Netzteile, stellt nun nämlich auch CPU Kühler her, die natürlich wieder mit einer Eigenschaft punkten sollen: Ihrer geringen Lautstärke. Um genau zu sein fertigte man für dieses Ziel insgesamt sogar 40 Prototypen an und das Ergebnis sind nun der be quiet! Dark Rock AdvancedC1 und der Dark Rock ProC1.

Der be quiet! Dark Rock AdvancedC1 ist das Modell, dass sich wohl an die meisten Kunden richtet. Er verfügt über 6 Heatpipes, 44 Aluminium Lamellen und soll bis zu 180 Watt Verlustleistung abführen. Als Lüfter kommt einer der bewährten SilentWings Lüfter zum Einsatz, der über PWM gesteuert werden kann, bis zu 1.500 U/min schnell dreht und dabei maximal 18,8 dB verursacht. Ab Februar 2011 soll der potente Tower Kühler für 59,90 Euro UVP im Handel erhältlich sein.  

  Der be quiet! Dark Rock ProC1 soll die Leistung seines "kleinen" Bruders weiter toppen. Hier kommen bereits 7 Heatpipes in einem Doppel-Tower-Design zum Einsatz. Doppel-Tower bedeutet hier auch Doppel-Lüfter, was ein wenig an Modelle wie den Noctua NH-D14 erinnert. In der Theorie soll er so CPUs mit einer Verlustleistung von bis zu 220 Watt kühlen können, wodurch bei Vollleistung allerdings auch ein Schallpegel von 25,9 dB entsteht. Auch er ist ab Februar 2011 erhältlich, wird allerdings 79,90 Euro kosten und ist damit nicht gerade ein Schnäppchen.  

  Beide Kühler sind übrigens schwarz vernickelt, was zwar die Optik verbessert, die Kühlleistung aber nicht beeinflussen sollte. Bleibt eigentlich nur noch offen, woher das mysteriöse "C1" im Namen kommt. Möglicherweise will man damit in Zukunft der Reihe nach Neuauflagen kennzeichnen, doch bis dahin werden wir im Dunkeln tappen müssen.   Quelle: be quiet!


Welovetech