News

Strontium pWn - neuer, unbekannter Highspeed Speicher

Der hierzulande noch gänzlich unbekannte Hersteller Strontium hat heute in Indien eine neue Serie von Speichermodulen vorgestellt, die neben ihrem ungewöhnlichen Äußeren auch gute innere Werte bieten sollen. Mit der pWn Serie richtet sich der Hersteller aus Singapur besonders an Spieler und Enthusiasten, welche die Möglichkeiten ihrer Hardware bis ans Limit ausnutzen wollen.

Die vier vorgestellten Kits setzen mit einer Ausnahme auf den aktuellen DDR3 Speicherstandard, verfügen allesamt über den auffälligen Kühler und kommen mit einer lebenslangen Garantie daher. Das kleinste Kit, welches noch auf DDR2 Basis aufbaut, umfasst zwei 2 GB Module mit einem Takt von 1.066 MHz. Damit man jedoch besser vonauch mit der Konkurrenz ohne Probleme mithalten kann, geht man mit einer etwas angehobenen Speicherspannnung von 2-2,1 Volt in die Offensive, um hier den Endkundenpreis von rund 88$ zu rechtfertigen. Die Timings betragen dabei wie so oft CL5-5-5-15.

 

 

Die DDR3 Kandidaten sind in zwei Geschwindigkeitsklassen aufgeteilt, obwohl der Preisunterschied kaum mehr als 2$ beträgt. So ist sowohl ein 1.600 MHz schnelles 4 GB Kit für rund 108$ erhältlich, als auch ein 2.000 MHz schneller Vertreter für 110$. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich hier um ein und denselben Speicher handelt, welcher nur ab Werk einen unterschiedlichen Takt bekommt. Die letzte Neuling aus der pWn Serie ist ein 6 GB großes Kit, bestehend aus 3 x 2 GB Modulen, welches ebenfalls 1.600 MHz schnell taktet und zu einem Preis von 132$ in den Handel kommen soll.

 

Zur Verfügbarkeit auf dem europäischen Markt gibt es noch keine Informationen. Ob man sich aber auch gegen die starke namhafte Konkurrenz durchsetzten kann, ist fraglich.

 

Quelle: TechConnect Magazine


Welovetech