News

Razer Naga Maelstrom & Razer Naga Molten Special Edition gezeigt (Update)

Als weltweit führender Hersteller von Gaming Hardware hat sich Razer in den letzten Jahren die Herzen der Spieler erobert. Doch nicht nur Shooter sind für die Kalifornier extrem wichtig, auch die Fraktion der MMO Spieler darf nicht vergessen werden. Mit der Razer Naga brachte man vor einiger Zeit eine Maus auf den Markt, wie man sie bis dahin nicht gekannt hat: 12 frei belegbare Daumentasten und ein ergonomisches Design, um stundenlang spielen zu können.

Da die Razer Naga in einschlägigen Online Shops fast ausschließlich positives Feedback bekam hat man sich nun entschlossen, 2 neue Sammlerstücke dieser Erfolgsmaus auf den Markt zu bringen. Die neue Razer Naga Maelstrom Special Edition und die Razer Naga Molten Special Edition soll dabei noch mehr Gamer in ihren Bann ziehen, vor allem durch ihr bestechendes Äußeres.  

  An der verbauten Technik wurde an sich nichts verändert, man setzt nach wie vor auf einen 5.600 dpi Lasersensor, der seine Signale per 1.000 Hz Ultrapolling an den Rechner überträgt. Mit insgesamt 17 frei programmierbaren Tasten ist die Razer Naga ein Einzelstück, die mit dem Razer MMO-Game-Addon perfekt an jedes Rollenspiel angepasst werden kann. Das Hauptaugenmerk liegt bei der Naga Maelstrom Special Edition auf dem blau-violetten Maelstrom Strudel, der durch eine blaue Hintergrundbeleuchtung pulsiert und Beobachter fasziniert.  

  Bei der Razer Naga Molten Special Edition finden sich lavarote Risse auf der Oberseite, die von unten rot beleuchtet werden, ebenso wie die Daumentasten und das Mausrad. Auch sie bietet alle Features, die die normale Razer Naga auch bietet. Beide Nager sind ab November 2010 über eu.razerzone.com oder über diverse Online Shops erhältlich, die UVP beträgt 79,99 Euro. Viele wird dieser Preis wahrscheinlich abschrecken, echte Liebhaber sollten allerdings bereit sein auch etwas mehr Geld in ihr Equipment zu stecken.   Update: Aufgrund der starken Nachfrage auf dem Facebook Profil von Razer entschied man sich spontan dazu, auf YouTube ein kleines Vorschauvideo über die beiden Nager zu posten. Darin sieht man allerdings lediglich die Beleuchtungseffekte, die in echt noch ein wenig überzeugender aussehen sollten.  

  Quelle: Razer


Welovetech