News

GELID Icy Vision Rev. 2 jetzt auch für GTS 450 & GTX 460

Die Leistung von Prozessoren und Grafikkarten steigt Jahr für Jahr - eine durchaus erfreuliche Entwicklung. Doch trotz kleineren Fertigungsstrukturen und Energiesparmechanismen wandeln aktuelle High End Grafikkarten hohe Mengen an elektrischer Energie in Wärme um, die widerum schnellstmöglich aus dem Gehäuse befördert werden muss. Dass das zwar machbar, aber nicht immer ganz leise ist zeigen viele Grafikkarten. Der Lautstärke kann man jedoch entgegen wirken, bspw. mit einem großen Kühlkörper und mehreren Lüftern.

So brachte GELID Solutions bereits vor einer Weile den Icy Vision Grafikkartenkühler auf den Markt, der in Verbindung mit ATI Grafikkarten der HD 4800 und HD 5800 als auch Nvidia Karten der GeForce 9800 GT(X), GTS 250, GTX 260 / 275 / 280 / 285 / 465 / 470 / 480 Reihen durchaus gute Ergebnisse erreichte.  

  Mit dem neuen GELID Icy Vision Rev. 2 bringt man nun auch Unterstützung für die beiden GeForce GTS 450 und GTX 460 Grafikkarten. Abgesehen davon änderte sich nichts am Kühler selbst, dieser setzt weiterhin auf 5 Heatpipes, zwei 92 Millimeter Lüfter aus UV aktivem Material, die durch ihre S-förmigen Lamellen mehr Luft befördern als herkömliche Modelle. Dazu gibt es passende Kühlkörper für RAM Chips und Spannungswandler sowie die GELID GC-2 Wärmeleitpaste.  

  Durch das hochwertige Kugellager sind die Lüfter trotz ihrer 2.000 Umdrehungen mit max. 26 dBA verhältnismäßig leise, der Kühler wiegt komplett 465 Gramm und misst 216 x 95 x 52 Millimeter und soll damit CrossFire / SLI fähig sein. Die UVP beträgt 46 Euro, da jedoch die aktuelle Revision bereits für ca. 35 Euro zu haben ist, sollte der Preis nur geringfügig höher liegen, die Verfügbarkeit wurde mit "ab sofort" angegeben.   Quelle: GELID Solutions


Welovetech