News

Sony präsentiert A33 und A55 DSLRs mit statischem Spiegel

Als weltweit erste Kameras von Sony kommen die beiden neuen Alpha Modelle α55 (SLT-A55V) und α33 (SLT-A33) mit einem transluzenten Spiegel im Inneren, der beim Schießen des Fotos nicht mehr hoch klappt, sondern starr im Gehäuse verbaut wird. Transluzent bedeutet teilweise lichtdurchlässig, wodurch das Licht "gesplittet" wird und so das Licht zum Bildsensor und zu dem Autofokus Sensor kommt, welcher mittels Phasenvergleich funktioniert. Dadurch schrumpft die Kamera in ihrer Größe und DSLRs werden wieder einmal handlicher und mobiler und damit gerade für Hobby Fotografen interessant, die nur ungern große Apparate mit sich schleppen.

Die Sony α33 verfügt über einen 14,2 Megapixel Bildsensor, die Sony α55 kommt hingegen mit einem 16,2 Megapixel Sensor. Abgesehen davon ist zu jeder Zeit eine hochauflösende live Vorschau in Verbindung mit dem schnellen, akkuraten Phasenvergleich AF verfügbar, was zu jeder Zeit scharfe HD Videos und Fotos ermöglichen sollte. Dabei kann man entweder auf das schwenkbare 3 Zoll Display schauen oder den elektronischen Sucher, den Tru-Finder.  

  Durch die bereits oben beschriebene Translucent Mirror Technology sind die beiden neuen Spiegelreflexkameras in der Lage, extrem schnelle Bildfolgen in voller Auflösung zu schießen, so ist die α55 in der Lage bis zu 10 Bilder pro Sekunde zu schießen, die α33 immerhin bis zu 7. Der neuentwickelte 15-Punkte-Phasenvergleich-AF tut sein übriges, damit auch alle Bilder, die geschossen werden, gestochen scharf sind. Der neue große Exmor APS HD CMOS Sensor ermöglicht außerdem FullHD Filmaufnahmen mit Bokeh-Effekten, die dank des neuen Spiegels auch während des Drehens scharf gehalten werden. Abgesehen davon ist auch während der Aufnahme eine live Vorschau in dem digitalen Sucher möglich.  

  Da wir nicht jedes einzelne Feature aufzählen wollen folgen nun noch ein paar wichtige technische Details. Beide Kameras verfügen über einen BIONZ Bildprozessor und einen ISO Bereich von 100 - 12800. An Ausgängen finden sich ein mini HDMI Typ C Stecker, Bravia Sync und PhotoTV HD. Die maximalen Auflösungen betragen 4912 x 3264 (16 MP) und 4592 x 3056 (14 MP) Pixel. 3D Sweep Panorama wird ebenso unterstützt wie das 2D Derivat. Die ungefähre Anzahl an Fotos beträgt bei der α33 mit dem Viewfinder 270, bei der α55 sind es 330 Schnappschüsse. Das Gewicht beträgt ca. 433 respektive 441 Gramm. Als Speicherlösung kommen SD, SDHC sowie Memory Sticks der PRO Duo und PRO-HG Kategorie in Frage.   Über einen Preis oder ein Erscheinungsdatum wurde nicht geredet, wer an weiteren technischen Details interessiert ist kann hier nachlesen.   Quelle: Sony


Welovetech