News

Corsair präsentiert neue H70 Wasserkühlung

Auch wenn die Towerriesen à la Mugen 2 oder Megahalems Zeuge für das stetige Wachstum der Luftkühler sind und mit Dingen wie Heatpipes stets neue Technik Einzug hält, so wird die Wasserkühlung noch für einige Zeit bessere Temperaturen bringen, oder zumindest die Optik verschönern, da mehr von der wertvollen Hardware zu sehen ist. Nach der bei der Modding Community sehr beliebten Corsair H50 kommt nun also die Corsair H70, welche an einigen Punkten verbessert wurde und ihr verdientes Erbe antreten will.

 

Zwar sieht man auf den ersten Blick, dass sich die beiden Komplett-Wasserkühlsysteme sehr ähnlich sind, doch glaubt man den Angaben, so sollte sich die Kühlleistung doch ein Stück verbessern. So nutzt man nun eine verbesserte Kühlplatte aus Kupfer, die direkt in die Pumpeinheit integriert ist und die Wärme effizienter abführen soll. Eben diese Pumpe wurde bei der H70 auch sehr stark verkleinert, was mehr Platz für andere große Komponenten lässt.

 

 

Doch auch am Radiator wurde gebastelt und so ist dieser nun doppelt so tief wie zuvor und wird von zwei 120 Millimeter Lüftern gekühlt, die mit 1600 bis 2000 U/min drehen. Dabei soll zwar ein Schalldruck von 31,5 dBA entstehen, allerdings sollte der erfahrene User auch dagegen ein Mittelchen haben.

 

Das neue H70 System ist kompatibel zu allen aktuellen Sockeln, also Intels 775, 1156, 1366 und AMDs AM2(+) und AM3. Im Ausland lässt er sich zur Zeit für rund 110 US$ vorbestellen, hierzulande ist er noch nicht gelistet. Da allerdings schon nächste Woche die ersten Modelle ausgeliefert werden sollen, dürfte die Wartezeit nicht so lang werden.

 

Quelle: Hexus


Welovetech