News

MOSAID zeigt HLNAND SSD Laufwerk

Auf der Flash Memory Summit 2010 wurde heute eine innovative Neuheit gezeigt. So präsentierte R&D Vice President Jin-Ki Kim eine neue Technologie, mit der aus günstigem NAND Flashspeicher eine ausfallsichere und performante SSD wird. Diese Neuheit hört auf den Namen HyperLink NAND, da sie zwei NAND Flashmodule zu einer SSD formt.

Präsentiert wurde die SSD mit zwei 64GB HLDIMM Modulen. Die Module sind austauschbar und lassen sich beliebig erweitern. Jedoch steht nur die Kapazität eines Modules zur Speicherung von Daten zu Verfügung, ähnlich wie bei einem RAID Verband. Der verbaute Indilinx Kontroller formt die beiden günstigen NAND Flashspeicher, wie sie beispielsweise in MP3 Playern zum Einsatz kommen zu einem einzigen Laufwerk zusammen und erreicht durch eine intelligente Aufteilung der Lese und Schreibbefehle hohe Transferraten. Laut Mosaid wurden in den ersten Tests eine Leserate von 213 MB/s und eine Schreibrate von 130 MB/s erzielt. Dies sind sehr gute Werte, wenn man bedenkt, dass diese Geschwindigkeiten auf nur einem einzigen Controller erzielt wurden. In der Praxis ist die Zusammenschaltung von bis zu 8 Controllern möglich, was trotz des billigen und einfach zu produzierenden NAND Speichers in Lesegeschwindigkeiten von 1,7GB/s resultiert.  


Die HLNAND SSD wird per SATA 2 angeschlossen und passt in ein 3,5-Zoll Festplattengehäuse.
Die HLNAND Technik steht ab sofort zur Lizenzierung zur Verfügung, als Endverbrauchertechnik soll HLNAND vorläufig jedoch nicht zum Einsatz kommen.

 

Quelle: HLNAND


Welovetech