Cooling

ScaBoost-6-GPU-2F

Ich fand wieder etwas mehr Zeit, um mich mit meiner Wasserkühlung zu beschäftigen und habe deshalb einen neuen GPU Kühler aus dem Hause ScaroSystems getestet. Der kleine Wasserkühler, mit dem Namen ScaBoost-6-GPU-2F begeisterte mehr als nur mit seiner Größe. ScaroSystems ScaBoost-6-GPU-2F(UV-Reaktiv)

Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Verpackung

Ich hatte lange Zeit keine Beiträge zu GPU Wasserkühlern geschrieben und habe endlich eine Chance auf diesem Gebiet wieder etwas zu machen. Das Sample kommt von der Firma Scaro-Systems und heisst ScaBoost-6-GPU-2F (UV-Aktiv).

Lieferumfang: Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F LieferumfangDer ScaBoost-6-GPU-2F wird in einem sehr großen viereckigen Karton geliefert, der den GPU Wasserkühler und das Zubehör beinhaltet. Bei einem Wasserkühler wird nicht viel benötigt, da es hier wie auch bei CPU Kühlern nur die Befestigung zum Sockel erforderlich ist. Somit findet man in dem Päckchen die für die ATI Radeon Grafikkarten erforderliche Befestigung. Die für den Einbau notwendige Wärmeleitpaste ist im Lieferumfang enthalten und sollte für mehr als einmalige Verwendung ausriechen. Die Wärmeleitpaste besteht zu 50% aus Silikon, 20% aus Carbon und 30% aus Metaloxiden.

ScaBoost-6-GPU-2F: Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Im Vergleich zum Standardkühler der ATI Radeon X800XL, ist der ScaBoost einfach nur klein, aber das sagt nichts über sein Können aus. Der Wasserkühler wiegt knapp 100g und hat ohne die abstehende Klemme die Maße 40 x 40 x 3mm(B x L x T). Die Heatsink besteht aus purem Kupfer, wodurch dieses Gewicht ensteht. Sehr nützlich finde ich, dass die Anschlüsse nicht von der Seite heraus ragen, sondern gearde von oben ab stehen. Dies ermöglicht den Einsatz von zusätzlichen Speicherkühlern, was sonst nicht möglich wäre. Der Kühlkörper nimmt durch seine geringe Größe wenig Platz ein und übt durch sein Gewicht auch wenig Druck auf die Grafikkarte und den PCI-e Slot aus. Die durchsichtige Plexiglasschicht ist UV-Aktiv und reagiert dadurch auf UV Strahlung mit blauen Leuchten. Die untere Seite der Heatsink ist super poliert, was das Bilder oben deutlich macht. Die Spiegelung weist nur geringsten Verzerrungen auf und soll so einen noch besseren Wärmeaustausch verursachen. Im Inneren des Kühlers wurde ein Raster aus Pins erstellt, die viele Kanäle bilden. Die Verarbeitung des gesamten Wasserkühlers ist optisch einwandfrei und makellos.

Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F DIE Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Kühler

Der Einbau: Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Einbau eingebautAuch bei diesem Kühler setzt ScaroSystems auf die Fixierung des Kühlers durch Schrauben, Federn und von Hand leicht drehbare Muttern. Diese werden auch bei der Befestigung von CPU Wasserkühler, z.B. für den Sockel LGA775 verwendet. Die eigentliche Klemme ist fest im GPU Wasserkühler verbaut und sorgt somit für einen festen Halt. Ein Manco hatte die Klemme und zwar, dass die Federn nicht breit genug waren und durch die länglichen Löcher bei hohem Druck einfach durch gingen. Dieses Problem lies sich aber leicht und schnell durch Unterlegscheiben lösen. Nach dem Einsatz von Unterlegscheiben, kann man den Kühler fest drehen, damit er bomben fest sitzt. Dies lohnt sich, wenn man wie bei meinem System keine 90° Winkel einsetzt und die Schläuche biegt. Dabei kann das Problem auftretten, dass der Kühler schief aufsetzt und die Kühlung nicht mehr ausreicht. Das kann sehr leicht zu Beschädigung der GPU führen. Wenn man aufpasst, wird das Problem nicht entstehen. Der Einbau ist überraschend unkompliziert und schnell vollendet gewesen.

Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Schwarz-Licht

Performance: Die Wasserkühlung bestand aus einem ScaRex-7F-775 CPU Kühler, einer Eheim 1048 Pumpe , einem Ibiza Radiator und dem ScaBoost-6-GPU-2F. Die Komponenten des Testsystems waren auf Basis von ATX und LGA775. Im Detail:

CPU: Intel Pentium 4 LGA775 2,8GHz 
Mainboard: Albatron PX915G Pro
Grafikkarte: Club3D x800XL
RAM: GEIL Value Series PC3200
Festplatte: Maxtor 6B200M0 200GB SATA

Die Temperaturen der Radeon x800XL habe ich erst mit dem Standardkühler und dann mit dem ScaBoost-6-GPU-2F getestet. Die Treiber boten leider keine Temperaturausgabe des integrierten Sensors. Zum Auslesen habe ich aus diesem Grund zu Everest Home Edition(build 0293) gegriffen. Dieser konnte mir nicht nur die Werte des GPU Sensors, sondern auch die Außentemperatur der Grafikkarte wiedergeben. Belastet habe ich bei dem ersten Durchlauf mit 3DMark03 und später kam 3DMark05 hinzu. Die Temperaturen des Standardkühlers und des ScaBoost-6-GPU-2F folgen nun:

Nach den ersten Tests mit dem Standardtakt, habe ich die Belastung erweitert und den ScaBoost-6-GPU-2F mit einer übertakteten GPU konfrontiert. Die Temperaturen mit Standardtaktfrequenz von 400MHz hatte der kleine Wasserkühler gut beherrschen können und deshalb habe ich die Messlatte immer etwas erhöht, soweit die Radeon x800XL es gepackt hat.

<colgroup><col width="100"></col><col width="100"></col><col width="100"></col><col width="100"></col></colgroup><thead></thead>

GPU

Speicher

3dmark03

Temps@3dmark03




 3DMark05


Temp@3DMark05


400




980




10 261




47°C




4 709




49°C


425




1 012




10 611




47°C




4 907


48°C


438




1 026

10 689




49°C


5 024




 49°C


452

1 066




11 051




50°C




5 137




 49°C


460

1 106




11 151




49°C




5 253




 48°C


Fazit: Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F eingebaut dunkelDer ScaBoost-6-GPU-2F überzeugte nicht nur durch seine geringe Größe und Gewicht, sondern auch durch seine qualitativ hohe Verarbeitung und seine gute Leistung. Der Preis des ScaBoost-6-GPU-2F liegt bei 31,90€ und ist somit überaus akzeptabel. Das Preis-/Leistungsverhältniss stimmt hier vollkommen und man bekommt einen zuverlässigen und vor allem Platz sparenden GPU Kühler für Grafikkarten der ATI Radeon x8XX und 9XXX Reihen. Der UV Effekt ist die Besonderheit bei diesem Wasserkühler. Diese Besonderheit schafft einen schönen optischen Effekt, wenn man ein UV-Aktives System aufbauen möchte. Die non UV-Aktive Version kostet 2€(29,90€) weniger und heisst ScaBoost-6-GPU-2. Diese Eigenschaft nimmt keinen weiteren Effekt auf die Leistung des Wasserkühlers und man hat somit die freie Wahl. Außerdem war der Einbau leicht und schnell vollbracht, wobei bei den meisten Wasserkühlern hier das Problem liegt. Der ScaBoost-6-GPU-2F kriegt von uns aus diesen Gründen einen Gold Award. Scaro-Systems ScaBoost-6-GPU-2F Gold Award

by Bolef2k


Welovetech