News

OCZ mit Z88 SSD Prototyp

Wer glaubt, dass eine SSD, die nur noch durch das SATA II Interface auf 250MB/S gedrosselt wird, schnell ist, der irrt gewaltig: OCZ plant mit der Z88 schon in einigen Monaten die schnellste SSD auf dem Markt zu besitzen.

 

  Mit einer gewaltigen Übertragungsrate von 1300MB/s bei Lesevorgängen und ebenso imposanten 1200MB/s bei Schreiboperationen soll die neue SSD Reihe neue Maßstäbe setzten.
Basierend auf einem PCIExpress 8x Anschluss sowie einem noch unbekannten Brückenchip  soll die „Speicher-Karte“ in variablen Größen von 512 Megabyte bis zu 2 Terabyte erhältlich sein. Möglich wird dies durch den modularen Aufbau, werden die Einzelnen SSDs auf SODIMM Modulen geliefert, welche dann auf der Karte beziehungsweise ihrem Erweiterungs-PCB eingerastet werden.   Durch die einfache Aufrüstmöglichkeit soll die Karte Karte preislich noch aktiver werden, ist sie mit 7000$ für die 2 Terabyte große Aufbaustufe schon sehr preiswert, betrachtet man die hohe Übertragungsgeschwindigkeit sowie die hohe Integrität dank fehlender Kabel.
Wann die für den Enthusiasten/Profianwendermarkt gedachte SSD genau erhältlich sein wird steht noch nicht fest,  jedoch spricht OCZ von nur noch wenigen Monaten.
Quelle: Fudzilla


Welovetech