NVMe, SSD & Speichermedien News Hardware
Mit 512 GB und 1 TB Kapazität

Teamgroup T-Force Vulcan G SSDs vorgestellt

Teamgroup erweitert sein SSD-Portfolio mit einer neuen SSD der T-FORCE VULCAN G Serie. Die Serie setzt auf SATA als Schnittstelle und nutzt 3D-NAND-Flash als Speicher. Somit sollen die SSDs Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 550 MB/s bzw. 500 MB/s erreichen, was für SATA-SSDs sehr üblich ist. Beim Cache greift Teamgroup auf SLC zurück und auch TRIM-Optimierungsbefehle werden selbstverständlich unterstützt.

TEAMGROUP T-FORCE VULCAN G SSDs

Die T-FORCE VULCAN G SSDs sollen sich an Gamer richten und sind dafür eher schlicht designt. Auf RGB-Beleuchtung wird bspw. gänzlich verzichtet. Das T-FORCE Logo im Diamantschliff bedeckt den Großteil des SSD-Gehäuses. Bei der Kapazität hat man zwischen 512 GB und 1 TB die Wahl. Größere Varianten soll es vorerst nicht geben.

Für Fehlerkorrekturen setzt Teamgroup bei der Serie auf Low-Density-Parity-Check-Codes ECC. Die MTBF Lebensdauer wird mit 1.000.000 Stunden angeben, was keinen direkten Bezug auf die Ausnutzung durch bspw. Schreibzyklen zu haben scheint. Die Herstellergarantie wird mit 3 Jahren angegeben. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt Teamgroup für die T-FORCE VULCAN G SSD mit 512 GB ca. 52€ und für die 1 TB Variante umgerechnet 91€ an. Im Preisvergleich sind sie jedoch noch nicht zu finden.


Welovetech