Gamescom 2019:

Alles über die Gamescom 2019 »

Gamescom 2019 Eingabegeräte News Hardware
Vielseitige Tastatur

Steelseries Apex Pro Tastatur mit Omnipoint Taster ausprobiert

Wir die haben Steelseries Apex Pro, die auf der Gamescom 2019 erstmals mit deutschem Layout gezeigt wird, ausprobiert. Diese ist nun auch endlich vorbestellbar. Was die neue extrem anpassungsfähige Tastatur zu bieten hat erfahrt ihr in diesem Artikel.

Verschiedene mechanische Switches haben unterschiedliche Druckpunkte. Eine schnelle Reaktion der Tasten bringt je nach Spiel die entscheidenden Millisekunden Vorsprung. Beim Schreiben von Texten wiederum reicht es, wenn die Tasten nach halbem Hubweg auslösen, (was auch Tippfehler durch versehentliches streifen einer Taste beim Darübergreifen vermeidet). Ein beliebter Kompromiss hierfür waren bisher bei manchen Tastaturen austauschbare Switches verbaut. Steelseries hat in der Apex Pro allerdings ein vollkommen anderes Konzept zum Einsatz gebracht: magnetische Schalter, Steelseries nennt sie Omnipoint Taster. Hier wird die Distanz der Taste zum Anschlag gemessen und je nach eingestelltem Druckpunkt das Signal ausgelöst.

Steelseries Apex Pro Omnipoint Tastatur

Über die Software Steelseries Engine lässt sich jede der Buchstabentasten frei belegen und der Druckpunkt von 0,4mm bis 3,6mm anpassen, sodass für jeden Spieler die optimale Reaktionszeit eingestellt werden kann. Wir konnten merklich kürzere Auslösezeiten als üblich bei unserem Hands-on auf der gamescom festellen. In mehreren Profilen kann man seine präferierten Druckpunkte, Tastenbelegungen und Beleuchtungseinstellungen hinterlegen, welche sowohl in der Software, als auch auf der Tastatur gespeichert werden. Hierdurch ist die Tastatur auch an anderen Geräten mit den gewohnten Settings nutzbar. Zusätzlich kann On-the-fly über ein kleines Schwarz-weiss Display und ein Scrollrad oben rechts an der Tastatur jederzeit der Druckpunkt nachjustiert werden.

Steelseries Apex Pro Omnipoint Tastatur

Dieses Display kann neben den Druckpunkt-Einstellungen und Profilen auch Informationen von Spielen oder Programmen wie Spotify darstellen. Oder wie am Stand in Köln ein beliebiges Logo oder gif anzeigen. Hierfür lassen sich über die Steelseries Engine auch Apps herunterladen. Hier findet man auch von Profis vorkonfigurierte Profile, welche man für sich weiter verfeinern kann.

Steelseries Apex Pro Omnipoint Tastatur

Die Beleuchtung der Tastatur lässt sich nach verschiedenen Schemata einrichten und mit anderen Steelseries Geräten Synchronisieren. Hier sind die üblichen Effekte verfügbar, wie etwa Wellen- oder Atmungseffekte.

Ab sofort ist die Apex Pro Tastatur auch mit deutschem Layout verfügbar, die UVP von Steelseries liegt bei 229,99€.


Welovetech