Speichermedien News Hardware

Crucial P1 M.2 PCIe SSDs mit 500 GB, 1 oder 2 TB Speicherkapazität

Auch Crucial legt eine neue SSM-Serie auf, die Kaufinteressenten durch Leistung überzeugen soll. Als Schnittstelle nutzen die neuen Solid State Module PCIe Gen. 3.0 mit 4 Lanes mit dem NVMe Protokoll in der Version 1.3. Bei der Kapazität werden Größen, wie 256 GB komplett ausgelassen und stattdessen den Start direkt bei 500 GB angesetzt. Natürlich stammen die verlöteten 3D-NAND QLC-Speicherchips mit 64-Layern aus der hauseigenen Fertigung bei Micron.

Crucial P1 M.2 PCIe SSDs mit 500 GB, 1 TB oder 2 TB

Beim sequenziellen Lesen und Schreiben setzt die neue P1 Serie keine neuen Rekorde, bewegt sich aber in einem guten Bereich. Abhängig von der Variante, werden unterschiedliche Geschwindigkeiten erreicht. Als Cache wird bei der 500 GB Variante ein 512 MB großer DDR3-Speicher verwendet. Bei den 1 TB Modulen sind es entsprechend 1 GB und bei 2 TB Modulen gleich 2 GB DDR3-Speicher. Bei der Wahl des Controllers setzt Crucial auf SM2263EN von Silicon Motion mit 4 Kanälen. Die genauen Spezifikationen sehen wie folgt aus.

P1 SSD 500 GB
P1 SSD 1 TB
P1 SSD 2 TB
Kapazität
500 GB
1.000 GB
2.000 GB
Seq. Lesegeschw.
1.900 MB/s
2.000 MB/s
2.000 MB/s
Seq. Schreibgeschw.
950 MB/s
1.700 MB/s
1.750 MB/s
IOPS 4k Lesen
90k
170k
250k
IOPS 4k Lesen
​220k
​240k
​250k
Cache
512 MB
1 GB
2 GB
Formfaktor
M.2 2280
Controller
Silicon Motion SM2263EN
NAND
Micron 64-Layer QLC
Verschlüsselung
Keine
Lebensdauer (MTBF)
1,500,000 Stunden
Herstellergarantie
5 Jahre
Preis
(Geizhals.at)
117€
234€
499€

Im Lieferumfang enthalten ist außerdem eine Lizenz der Software Acronis True Image HD. Trotz der Software siedeln sich die Module preislich unter den Modellen der Konkurrenz von Corsair und Samsung an. Diese sind aber in Sachen Geschwindigkeit auf Papier auf jeden Fall flotter.


Welovetech