Grafikkarten News

KFA2 GeForce RTX 2080 OC und RTX 2080 TI OC enthüllt

Auch KFA2 legt eine eigene Serie mit GeForce RTX 20 Grafikkarten auf und gibt auch genaue Taktraten der Karten bekannt. Angekündigt sind OC-Varianten der GeForce RTX 2080 sowie RTX 2080 Ti. Zu einer RTX 2070 gab es dagegen keine Informationen. Als Kühlkonzept setzt KFA2 auf eine Eigenentwicklung mit zwei Lüftern.

KFA2 GeForce RTX 2080 OC Der Hersteller bringt keine Referenzkarten auf den Markt, sondern eigene Custom-Lösungen auf Basis des Turing Chips. Die GeForce RTX 2080 setzt auf den TU104-(400A-A1)-Chip mit 2.944 Cuda Cores und taktet mit 1.515 MHz Basis-Takt sowie 1.800 MHz Boost-Takt, genauso wie die GeForce RTX 2080 Founders Edition von Nvidia. Der Boost-Takt ist damit im Vergleich zu einer normalen RTX 2080 um 90 MHz erhöht. Die 8 GB an GDDR6 Speicher werden per 256bit angebunden und takten bei 1.750 MHz. Schön ist auf jeden Fall, dass sich die Karte mit einem 8-pin und einem 6-Pin PCIe-Stromanschluss begnügt.

KFA2 GeForce RTX 2080 Ti OC

Die RTX 2080 Ti von KFA2 wird mit dem Turing Chip TU102-300A-A1 bestückt. Wie gehabt, bietet dieser 4.352 Cuda Cores, 272 TMUs und 88 ROPs. Der Basis-Takt beträgt 1.350 MHz und Boost 1.635 MHz. Auch hier gleicht der Takt dem der RTX 2080 Ti Founders Edition von Nvidia. Bei dem Speicher gibt es ebenfalls keine Abweichungen, denn der 11 GB große GDDR6-Speicher wird mit 352bit angebunden und taktet 1.750 MHz. Die Speicherbandbreite beträgt 616 GB/s in der Theorie. Für die zusätzliche Stromversorgung werden zwei 8-Pin-PCIe-Stromstecker herangezogen.

Kompakter Kühlkörper mit zwei 90-mm-Lüftern

KFA2 GeForce RTX 2080 OC Front Den wohl größten Unterschied zur Konkurrenz erreichen die Boardpartner durch ihre Kühlkonstrukte. KFA2 verbaut zwei 90-mm-Lüfter zur aktiven Kühlung der beiden Karten. Der Schriftzug „What’s Your Game?“ als auch die Lüfternaben sind mit RGB-LEDs versehen, die per Software angesteuert werden können. Der Kühler ragt nur minimal über das PCB hinaus und blockiert nur 2 PCI-Slot, was für bessere Kompatibilität in Gehäusen sorgt. Ansonsten sieht der Kühler schlicht aus und ähnelt etwas der Referenz von Nvidia.

Beide Karten sollen ab Ende September erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung der KFA2 GeForce RTX 2080 OC liegt bei 849,90€ und die der KFA2 GeForce RTX 2080 Ti OC 1.249,90€. Wenn man in Preisvergleichen schaut, sind die Karten auch schon zu finden, aber zu deutlich höheren Preisen.


Welovetech