Apple iPhone X / XR / XS News und Reviews Multimedia Smartphones News Hardware

Apple: Vorschau auf die iPhone 6 Vorstellung

Wann immer ein neues iPhone vorgestellt wird, ist die mediale Beachtung enorm. Selbst wenn es sich, vorhersehbar und wenig überraschend, bei einer Vorstellung nur um eine Überarbeitung eines aktuellen Modells und weniger um ein komplett neues Modell handelt. Heute wird Apple mit Sicherheit die neuen Smartphones der iPhone 6 Generation vorstellen. Außerdem halten sich Gerüchte, der Konzern würde ein Wearable Device, möglicherweise die sagenumwobene Smartwatch namens iWatch vorstellen. Ein Ausblick darauf, was man heute von Apple an historischer Stelle erwarten darf.

iPhone 6-BildschirmIn den letzten Jahren hat es sich Apple zur Tradition gemacht, neue Produkte stets in San Francisco zu präsentieren. Heute jedoch wird Apple dieser Tradition nicht folgen und stattdessen an einen Ort mit historischer Bedeutung zurückkehren: Das Flint Center for the Performing Arts. Hier hat Apple vor 30 Jahren den Macintosh vorgestellt. Damals hat der Konzern, unter der Leitung des mittlerweile verstorbenen Gründers Steve Jobs, den Markt für Heimcomputer revolutioniert. Man darf sich also die Frage stellen, warum kehrt Apple an diesen Ort zurück?

iPhone 6 Nun, die einfachste denkbare Antwort wäre es, wenn man darauf hinweist, dass das Flint Center for the Performing Arts annähernd die doppelte Zuschauerzahl während der Präsentation zulässt. Dieser Tatsache ist sich auch Apple bewusst, schließlich wurden entsprechend mehr Einladungen verschickt. Die Tatsache, dass neben Technik-, Lifestyle- und Traditionsmedien im großen Stil auch Modejouranlisten eingeladen wurden, gilt Analysten als größter Hinweis auf ein Wearable Device, vermutlich die vielzitierte Smartwatch, die auf den Namen "iWatch" hören soll. Die Rechte an diesem Namen besitzt Apple schon eine ganze Weile.

Galaxy Gear Eine andere Antwort, auf die Frage nach Gründen für die Rückkehr an diesen Veranstaltungsort, wäre dass Apple erneut etwas von historischer Bedeutung vorstellen will. Entweder weil Apple sich und sein Produkt überschätzt, oder weil ihnen eine erneute Glanzleistung der Ingenieurskunst gelungen ist. Auch das wird von Beobachtern, die einem iPhone 6 keine neue Revolution zutrauen, eher in Verbindung mit einem neuen Produkt gesetzt. Es würde passen, denn bei Smartphones, Tablets und Notebooks war Apple immer ein Nachzügler, der dann mit Innovation, Funktionalität und einem gehörigen Schuss Marketing, die Märkte umgekrämpelt hat. Und so sind auch Smartwatches und andere Wearables bereits seit einiger Zeit auf dem Markt und gerade Samsung freut sich auch über entsprechende Verkaufszahlen.

Neben der iWatch, die für eine solche Revolution nicht nur anders aussehen, perfekt mit iOS 8 zusammenarbeiten und anders als Galaxy Gear und co. arbeiten muss, wird Appple auch neue iPhone Modelle vorstellen. Wie üblich sind unzählige Gerüchte aufgetaucht, einige der Behauptungen gelten jedoch als gesichert bzw. sehr wahrscheinlich:

  • Es wird zwei Modelle geben, mit 4,7 und 5,5 Zoll Display
  • Die Geräte werden mit iOS 8 ausgeliefert
  • Der Verkaufsstart erfolgt rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft
  • Die integrierte App "HealthKit" soll andere Gesundheits- und Sportapps überflüssig machen
  • Die neuen iPhones werden einen NFC-Funkchip besitzen
  • Durch eine Zusammenarbeit mit den wichtigsten Kreditkarten-Firmen kann das iPhone als digitale Brieftasche benutzt werden.
  • Gebogene oder gewölbte Displays erscheinen nach der Vorstellung des Galaxy Edge wieder möglich

Apple bietet ab 19 Uhr einen Livestream des heutigen Events auf Apple.com an.


Welovetech