Computex:

Alles über die Computex »

Computex Speichermedien News Hardware

Asus Hyper M.2 X4-Adapter vorgestellt

Die Vorteile der neuen H97- und Z97-Mainboards, die Intel zusammen mit den "Haswell Refresh"-Prozessoren veröffentlicht hat, schwinden immer mehr. Schließlich war ein Highlight die Möglichkeit, SSDs mit M.2-Schnittstelle über PCI Express anzubinden. Da immer mehr Flash-Hersteller solche Laufwerke veröffentlichen, bringen nun auch zahlreiche Hardware-Anbieter entsprechende Adapter auf den Markt, mit denen auch ältere Boards in den Genuss der M.2-Lösungen kommen. Einer davon ist Asus, der auf seinem Messestand den Hyper M.2 X4-Adapter präsentiert.

Asus M.2 X4-Adapter

Chip-Hersteller Intel hat sich die Veröffentlichung seiner neuen Platinen sicherlich anders vorgestellt, denn nachdem bereits einige Hardware-Partner angekündigt haben, die neuen "Devil’s Canyon"-CPUs auch auf älteren Z87-Boards zu unterstützen, bricht nun auch noch ein weiterer Vorteil der H- und Z97-Mainboards weg: die SSD-Anbindung über PCIe mittels M.2-Schnittstelle.

Wieder einmal ist es das Unternehmen Asus, das Intel einen Strich durch die Rechnung macht. Auf dem Computex-Messestand stellt der Hersteller seinen Hyper M.2 X4-Adapter aus, mit dem auch ältere Mainboards M.2-SSDs nutzen können. Die Adapterkarte, die PCI-Express 2.0/3.0 x4 zu M.2 konvertiert, unterstützt entsprechende SSDs mit bis zu vier PCIe-Lanes nach PCI Express 2.0, somit ist die der Adapter doppelt so breit angebunden, wie der native M.2-Port der neuen Intel-Platinen.

Wie Asus mitteilt, soll der Hyper M.2 X4-Adapter bereits ab Juli erhaltlich sein; einen Preis hat das Unternehmen noch nicht verraten.

Quelle: TechPowerUp

Welovetech