Notebooks News Hardware

Novena: Offener Laptop erreicht 280 Prozent der nötigen Finanzierungsmittel über Crowd Founding

In der Regel sind Laptops ja geschlossene Geräte, an denen weder Hardware noch sonst etwas vom Innenleben zu sehen ist. Anders aber das Projekt von Novena, dass eine Art Mischung aus Laptop und PC ist, der einerseits mobil, aber auch voll konfigurierbar sein soll. Letztlich wird man bei einem Laptop/Ultrabook immer vor vollendete Tatsachen gestellt, zumindest aus Sicht der Hardwarebestückung. Genau da will Novena angreifen und das Projekt trifft auf Befürwortung, mittlerweile sind 280 Prozent der nötigen Finanzierung eingenommen worden.

Wer kennt das nicht? Der gewünschte Laptop/Ultrabook ist endlich gefunden, alles passt, aber leider sind - beispielsweise - nur vier Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, man möchte aber lieber die doppelte Menge haben, um zum Beispiel eine kleine RamDisk zu konfigurieren (angenommen der Laptop lässt keine nachträgliche Erweiterung des Arbeitsspeichers zu). Allerdings gibt es die Bestückung mit acht Gigabyte nur in Verbindung mit einem stärkeren Prozessor oder anderen Veränderungen. Letztlich bezahlt man für vier Gigabyte mehr Ram einen riesigen Aufpreis und bekommt andere Hardware, die überhaupt nicht benötigt wird.

Novena All-in-One Desktop

Der Laptop von Novena soll hier Abhilfe schaffen, da hier die angesprochenen vier Gigabyte ohne Probleme nachgerüstet werden können. Zusätzlich gibt man, anders als viele OEM-Hersteller, vollständige Beschreibungen zur verbauten Hardware preis (NDA Datenblätter), sodass man genau sieht, was verbaut ist und wie der Prozessor arbeitet, sodass letztlich die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung von Programmen einfacher werden soll. Das Ganze soll auf einem ähnlichen Prinzip wie open Software laufen, diese wird im Übrigen auch vorinstalliert und der Rechner darauf optimiert sein.

Allerdings ist der Novena Rechner nichts für Sparfüchse, denn günstig ist der Computer/Laptop nicht zu erhalten. Die "Basic"-Ausstattung, bei der nur das Mainboard, mit SD-Karte und 4 GB Arbeitsspeicher geliefert wird, soll mit rund 550 Dollar zu Buche schlagen. Die "All-In-One"-Version kostet direkt 1.315 Dollar, als Laptop 2.195 Dollar und der "Heirloom Laptop" satte 5.000 Dollar. Immerhin kommt das Gerät aber ohne aktiven Lüfter aus, da bei aufgeklapptem Gehäusedeckel (geht automatisch durch Druckluftzylinder) das System passiv durch die montierten Kühlkörper gekühlt werden kann.

Spezifikationen der "Basic"-Version (550 $):

Novena Board

  • Freescale iMX6 CPU: Quad-core Cortex A9 CPU mit NEON FPU @ 1.2 GHz NDA-freies Datenblatt und Programmierungshandbuch

Interner Speicher:

  • Boot von microSD mit firmware
  • 64-bit, DDR3-1066 SO-DIMM Slot
  • SATA-II (3Gbps)

Interne Schnittstellen & Sensoren:

  • mini PCI-express Slot
  • UIM Slot für mPCIx mobile data card Unterstützung
  • Dual-channel LVDS LCD Anschluss mit USB2.0 side-channel für eine Display-side Kamera
  • Resistiver Touchscreen Controller
  • Stereo 1.1W, 8-ohm interner Lautsprecher Anschluss
  • 2x USB2.0 interne Anschlüsse für Tastatur und Maus/Trackpad
  • Digital Mikrofon (optional)
  • 3-Achsen Beschleunigungssensor
  • 3x interner UART Anschluss

Externe Anschlüsse:

  • HDMI
  • SD Kartenleser
  • Headset + Mic-Schnittstelle
  • 2x USB 2.0 Anschluss, unterstützt Ladevorgänge von Handys etc. bis 1.5A (high-current device charging)
  • 1Gbit Internet-Schnittstelle

"Fun Features":

  • 100 Mbit Internet-Schnittstelle — dual Ethernet kompatibilität erlaubt es den Laptop als in-line Paketfilter oder Router zu verwenden
  • USB OTG — Ermöglicht es Schnittstellen des Laptops über den USB-Eingang zu "manipulieren"/bedienen von einem externen USB Host aus
  • Utility serial EEPROM — Speicher Abstürze und andere "Handy Data"
  • Spartan-6 CSG324-packaged FPGA — Hat verschiedenen CPU-Schnittstellen z.B. 2Gbit/s (peak) RAM für Bitcoin Mining
  • High-speed I/O Erweiterung — Für z.B. simple GPIO-Nutzung bis hin zu schnellen analog data sampling front-ends

Wird versendet mit vorinstalliertem:

  • 4GB (Minimum) microSD-Karte mit basic Debian
  • 4GB DDR3 SO-DIMM
  • Ath9k (blob-free Firmware) mPCIe WiFi Karte, 802.11n b/g 1T1R
  • 16V, 3.75A Netzteil (100-240V 50/60Hz), mit IEC C7 zu NEMA 1-15P, AC-Kabel

Spezifikationen der "All-In-One Desktop"-Version (1.315 $):

Novena ALL-IN-ONE DESKTOP

Neben dem oben genannten Mainboard, gehört der "All-In-One Desktop "-Version noch folgende Hardware an:

Gen-2 hacker Gehäuse — Nicht für durchschnittliche Privatnutzer

  • Speziell modellierter ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) Gehäuseboden
  • Speziell modelliertes ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) Gehäusecover
  • 2x Anodisierte Aluminum Monitorrahmen (einer und Blau und einer in einer noch ausstehenden Farbe)
  • Einzigartiger Gehäuse Öffnungs- und Schließmechanismus über Druckluftzylinder Novena All-in-One Desktop Peek Array
  • Lautsprecher Box (Lautsprecherbox + Dichtungsringe + 2x Lautsprecher + Kabel + Schrauben)
  • LCD Montage-Kit
  • SSD Montage-Kit
  • Rutschfeste Standfüße
  • Peek Array (Bereich mit M2.5 Bohrungen für Projekte und Erweiterungen, benannt nach Nadya Peek)
  • Eine Auswahl an metrischen Schrauben
  • Ein Inbus-Schlüssel und/oder Schraubendreher zur Montage

13.3" a-Si (amorphous silicon) TFT Aktiv-Matrix-LCD:

  • FullHD Auflösung (1920 x 1080)
  • 166 ppi
  • IPS
  • 350 cd/m^2 Leuchtdichte (Maximale Helligkeit)
  • 700:1 Kontrastverhältnis (typ)
  • 14ms Tr, 11 ms Tf (typ)
  • Großer/Weiter Blickwinkel: +/- 89 Grad V/H (typ)

LVDS zu eDP Adapter Board:

  • IT6251 Chipsatz
  • Beinhaltet 56-Pin flexibler PCBA für Mainboard-Anschluss
  • Beinhaltet 30-Pin, 250mm IPEX-Kable für LCD-Anschluss
  • Durchbrüche für USB und optionalen 4-Kabel resistiven Touchscreen Controllern Upgrade

Interne Zubehör Stecker:

  • 2x USB und Power Switch PCBA + Kabel
  • Lid closed detector PCBA

Dabei ist der Großteil an Hardware bereits verbaut. Der Käufer muss nur noch die Lautsprecher sowie den LCD-Monitorrahmen montieren. Es werden extra zwei Monitorrahmen beigelegt, damit etwas experimentiert werden kann und falls der Rahmen kaputt geht, das Gerät nicht unbrauchbar ist. Das LCD-Display soll, wie fast alles an diesem Rechner, ebenfalls auswechselbar sein, gegen ein gleichwertiges oder auch besseres.

Auch die I/O-Blende kann einfach getauscht und abgenommen werden, da sie lediglich von einer einzigen Schraube festgehalten wird. Das hilft Nutzern, wenn das Motherboard getauscht wird oder die Blende optisch nicht zusagt. Hier kann man also leicht selbst Hand anlegen, auch der Hersteller Novena hat sich das zu Nutzen gemacht und kurzerhand den Anschluss der Stromversorgung bei der Laptop- und der All-In-One-Desktop-Version vertauscht.

Spezifikationen des Laptops (2.195 $):

Novena All-in-One Desktop

Alle bisher genannten Teile plus:

Intelligentes Batterie regulierendes Board:

SATA-style Stecker, um Energieversorgung zu steuern und dem Mainboard den Status zu übermitteln

Arbeitet mit Batterie-Packs, verwendet von den meisten RC-Enthusiasten:

  • Mit Standard 3S1P Balancing Tap Stecker
  • Billig und einfach zu kaufen
  • Benutzer können Akku tauschen/erweitern — Batteriekapazität ist somit variabel

Klassischer Molex Disk Stecker auf Batterie-Stecker:

  • Benötigt ein Adapter Kabel auf den RC Batterie Pack

Schnelllade Möglichkeit:

  • Bemisst maximalen Ladestrom von 4 Ampere
  • Ladedauer des 45 Wh 3S1P Packs ca. 1 Stunde
  • Akkuzellen werden gleichmäßig geladen/genutzt

Lernfähiger Batterie Pack:

  • Nach ein paar Lade- und Entladevorgängen ermittelt der Controller die wirkliche Kapazität des Packs
  • Zeichnet den Kapazitäts-Abbau des Akkus auf
  • Optimiert den Ladevorgang um den Verschleiß des Akkus zu reduzieren
  • Errechnet eine exakte Einschätzung der verbleibenden Akku-Kapazität

Statistiken werden aufgenommen:

  • SMBus Standard Power Schnittstelle
  • Informiert über verbleibende Kapazität, Lade- Entladerade, Ladespannung, etc.

STM32 Master Controller:

  • Läuft mit ChibiOS
  • Ermöglicht autonome Verfahren, sobald die CPU ausgeschaltet ist
  • Umprogrammierbar von der Host-CPU, benötigt aber einen Knopfdruck, als Schutz gegen Malware
  • Besitzt einen Digital-Analog-Umsetz (DAC)

240 GB SSD:

  • SATA-II (3Gbps)
  • Intel 530 Series oder gleichwertige (SanDisk Drive, die in den Fotos zu sehen ist, wurde lediglich in den Entwickler-Versionen verbaut)
  • Full Desktop Debian Firmware Load

Novena Laptop (Front)

Batterie Pack:

  • 3000mAh 3-Zellen Lithium Batterie Pack
  • 3-4 Stunden Betriebszeit im Batterie-Modus (je nach Helligkeitsstufe)
  • Kann durch besseres Power Management Funktionen über die Firmware noch verbessert werden (Messungen wurden ohne CPU Throttling und allen Peripherie-Geräten auf voller Leistungsstufe (auch ungenutzt) gemacht)
  • Hergestellt von Turnigy und getrennt verschickt, wird installiert vom Benutzer
  • Benutzer können den Akku-Pack tauschen
  • Kabeladapter von Molex zu in-line 4mm Bullet Stecker vorausgesetzt

Abmaße:

  • 330 mm x 225 mm x 27mm zur Oberfläche des Monitorrahmens (30mm mit rutschfesten Standfüßen)
  • 1.36 kg (3 Pfund) in der abgebildeten Konfiguration

Spezifikationen der "Heirloom Laptop"-Version (5.000 $):

Novena Heirloom Laptop (Rundumansichten)

Noch einen setzt nur die 5.000 Dollar-Version drauf, die noch am ehesten an einen Laptop erinnert. Für 5.000 Dollar erhaltet ihr die Laptopversion, aber ohne 240 GB-SSD, sondern mit einer 480 GB Intel 730 SSD, einer Lenovo Bluetooth TrackPoint-Tastatur und einem in Handarbeit hergestelltem Gehäuse aus Rift-Sawn amerikanischer Weißer-Eiche and Kugelbestrahltem und anodisiertem 6061 Aluminum.

Das Gehäuse besitzt keine speziellen Features, sondern will durch hochwertige und einzigartige Handarbeit locken sowie der Möglichkeit die Bluetooth-Tastatur aus der Halterung zu nehmen und das Ganze noch mobiler zu gestalten. Der Gedanke hinter dem Heirloom Laptop ist vor allem die "Omakase Erfahrung", die sonst eher in Sushi Restaurants zuhause ist.

Novena Heirloom Laptop Anschlsse

Wer sich durch die Spezifikationen liest, wird schnell erkennen, dass der Zielkundenmarkt auch nicht der klassische Sparfuchs von Privatanwender ist. Der PC/Laptop wurde entwickelt um daran zu basteln, zu entwickeln und zu bauen. Somit rechtfertigt sich dann auch der sehr hohe Preis, da wirklich ein breites Spektrum an Möglichkeiten angeboten wird, für den normalen Kunden wäre dieses Gerät wohl nur die eingangs angesprochen andere, aber überhaupt nicht notwendige Hardware. Somit bleibt der Privatanwender weiterhin der "Bestimmung" durch die Laptophersteller unterworfen.

Quelle: VR-Zone, Novena

Welovetech